Anzeige

Bivacco Slàtaper

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 10,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.208 hm 1.208 hm 2.600 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Bergsteigernest unter dem Sorapiss in den Dolomiten: Das Bivacco Slàtaper beherbergt vorzugsweise Gipfelanwärter, Klettersteigfans und Höhenwegbegeher. Auch als Tourenziel ist es – seiner tollen Lage im Kar Fond di Rusecco wegen – einen Besuch wert. Für Normalverbraucher gibt es allerdings nur einen akzeptablen Zugang zu diesem Adlerhorst am Ostfuß der Sorapisswände: vom Rifugio Scotter, erreichbar zu Fuß oder mit dem Shuttlebus, über die Forcella Grande. Der Anstieg überwindet 1.000 Höhenmeter und verlangt entsprechend einiges an „Beinschmalz“ und Durchhaltevermögen. Schade um alle Mühe, hätte man oben schlechte Sicht, denn die Ausblicke auf Marmarole und Antelao verdienen Kaiserwetter! 

💡

Diese Tour stammt aus dem Rother Wanderführer „Dolomiten 6: Rund um Cortina d'Ampezzo" von Franz Hauleitner, erschienen im Rother Bergverlag.
Der komplette Guide ist auch in der Rother Touren App für Android oder iPhone erhältlich.

Anfahrt

Rif. Scotter-Palatini (1.580 m), auf riesigem, begrüntem Schutthang unter den Westwänden der Marmarolegruppe gelegen, Zufahrt mit eigenem Kfz von San Vito bis zum Parkplatz „Brusolas“ (Parco Neve-Sole) bei der Baita Sunbar, 1½ km von San Vito. Von dort entweder zu Fuß entlang der Forststraße in 1½ Std. oder per Shuttlebus (Juni bis Sept. von 8.30–18 Uhr nach Voranmeldung, Tel. +39/368 222552, www.rifugioscotter.it) zur Hütte. 

Parkplatz

Parkplatz „Brusolas“

Bergwelten entdecken