Pleisenhütte

1.757 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ende Mai bis Mitte Oktober durchgehend. Mitte November bis Mitte April an den Wochenenden (Samstag & Sonntag).

Mobil

+43 664 915 87 92

Betreiber/In

Siegfried Gaugg

Räumlichkeiten

Matratzenlager
39 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Pleisenhütte liegt idyllisch auf 1.757 m an der Baumgrenze oberhalb von Scharnitz in Tirol, direkt unterhalb der Pleisenspitze (2.569 m).

Sowohl die Panoramaaussicht von den Lechtaler Alpen über die Samnaungruppe bis zu den Stubaier Alpen und nicht zuletzt zum nahen Wettersteingebirge und dem umgebenden Karwendel, als auch die vielfältigen und guten Zustiegs- und Tourenmöglichkeiten wie etwa der herausfordernde Toni-Gaugg-Höhenweg zum Karwendelhaus machen die urige Hütte sommers wie winters zu einem begehrten Ziel für Wanderer, geübte Biker und Skitourengeher.

Von den Karwendel-Parkplätzen in Scharnitz ist die Pleisenhütte über einen Forstweg und mehrere Steige in rund zweieinhalb Stunden erreichbar.

Leben auf der Hütte

Die Geschichte der Pleisenhütte ist die Geschichte von Toni Gaugg. Toni Gaugg vulgo „Pleisentoni“ (+ 2007, begraben ist er bei der Kapelle direkt neben der Hütte) galt als Luis Trenker des Karwendel und hat sich mit dem Bau der Pleisenhütte auf seinem Lieblingsberg in den 1950er Jahren einen lang gehegten Traum erfüllt.

In mühevoller Handarbeit errichtete er damals die private Schutzhütte, die heute von seinem Sohn Siegfried vulgo „Pleisen-Siggi“ bewirtschaftet wird. „Die ganze Hütte trägt die Handschrift meines Vaters“, zeigt sich der stolz auf das Erbe, das er in bester Manier fortführt. Gelebte Gastfreundschaft ist bei Siggi Gaugg nämlich mehr als nur ein Schlagwort.

Er verwöhnt seine Gäste in den gemütlichen Stuben oder auf der schönen Terrasse mit echter Tiroler Hausmannskost wie leckeren Knödeln und Brotzeiten. Und wenn Sie Glück haben, kann es durchaus passieren, dass während Ihres Besuchs auf der Pleisenhütte auch schon mal zünftig einer aufgemacht (= aufgespielt) wird. Instrumente sind jedenfalls genügend vorhanden.

Gut zu wissen

Kreditkarten: nein, kein WLAN, Hunde sind erlaubt, die Hütte hat noch keine eigene Homepage

Touren in der Umgebung

Pleisenspitze (2.569 m, 2 h), Larchetkarspitze (2.541 m) – Achtung, wegen Brüchigkeit nur im Winter als Skitour empfohlen!, Toni-Gaugg-Höhenweg zum Karwendelhaus (6 - 8 h)

Anfahrt

Über Seefeld in Tirol oder Mittenwald in Bayern nach Scharnitz.

Parkplatz

Parkmöglichkeit in Scharnitz bei den Parkplätzen Karwendeltäler.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug oder dem Bus nach Scharnitz.

Die urige und familienfreundliche Wettersteinhütte ist im Sommer wie im Winter ein beliebtes Tagesausflugsziel. Die im Wettersteingebirge gelegene Hütte mit herrlicher Aussicht auf den Wetterstein, die Stubaier sowie Zillertaler Alpen und das Karwendel ist auch ein perfekter Stützpunkt für Kletterer und Bergwanderer. Im Winter nutzen sie vor allem Skitourengeher und Skifahrer als Einkehr. Die gemütliche Hütte ist auch für Mountainbiker gut zu erreichen und liegt an einer kinderfreundlichen Rodelstrecke.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Auf der Grenze zwischen Bayern und Tirol thront oberhalb von Mittenwald das Berggasthaus Ederkanzel. Der Gasthof ist ein beliebtes Ausflugsziel und kann sowohl von Mittenwald als auch von Leutasch erreicht werden. Dem Gast werden neben herrlichen Panoramablicken auch kulinarische Besonderheiten geboten. Vor allem in den Wintermonaten ist die „Ederkanzel“ bei Gruppen äußerst beliebt – hier gibt es beispielsweise traditionell zubereiteten Truthahn. Anschließend kann über die Fahrstraße mit dem Schlitten hinunter nach Mittenwald gefahren werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Der Berggasthof St. Anton liegt am Hohen Kranzberg auf 1250 m Seehöhe, etwas oberhalb der Bergstation des Kranzberg Sesselliftes. Von der schönen Sonnenterrasse aus hat man einen traumhaften Blick auf Mittenwald und das Karwendel. Im familiär geführten Gasthof serviert man hausgemachte Kuchen und bayerische Schmankerl. Der Gasthof ist ein idealer Ausgangspunkt für weitere Wanderungen zum Kranzberg, Lautersee und Wildensee. Geschätzt wird die gemütliche Einkehr auch von Familie aufgrund des naheliegenden Barfuß-Wanderweges.  Keine Nächtigungsmöglichkeiten. Mit der Kranzbergbahn kann man den Zustieg zur Hütte auf 15 Minuten verkürzen. Touren und Hütten in der Umgebung Hoher Kranzberg (1.351 m), Kranzberghaus (1.350 m), Korbinianhütte, Barfuß-Weg, Wildensee-Hütte, Luttensee-Alm
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken