Radstädter Hütte

1.770 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Telefon

+43 6452 6474

Homepage

http://www.radstaedterhuette.at

Betreiber/In

Ilse & Manfred Rubcic

Räumlichkeiten

Matratzenlager
30 Schlafplätze

Details

  • Spielplatz
  • Dusche

Lage der Hütte

Am Roßbrand, in den Salzburger Schieferalpen, bietet die Radstädter Hütte (1.770 m) Einkehr, Rast und Nächtigungsmöglichkeiten. Bekannt ist die Hütte für ihre regionale und gutbürgerliche Küche sowie die hausgemachten Mehlspeisen.
Die Hütte liegt auf einem der schönsten Aussichtsberge der Ostalpen, denn vom Gipfel bietet sich ein 360° Panorama auf nahezu 150 markante Alpengipfel: vom Dachstein im Norden über Tennen- und Hagengebirge und Großglockner bis hin zu den Radstädter und Schladminger Tauern – die Pracht der Alpen, soweit das Auge reicht.

KÜRZESTER WEG ZUR HÜTTE

Vom Startpunkt Radstadt (858 m) über die Bürgerberg Alm stets bergan bis zur Radstädter Hütte am Kamm des Roßbrands. Zu Fuß ist die Hütte in drei Stunden erreichbar und führt großteils durch schattige Wälder.
Aber auch mit dem Auto kommt man zur Hütte: Nach 12 km auf der Rossbrand-Alpenstraße erreicht man den Parkplatz und dann sind es nur mehr zehn Gehminuten bis zum Gipfel.

LEBEN AUF DER HÜTTE

Die Hütte wird von Ilse und Manfred geführt und ist von Ende Mai bis Ende Oktober geöffnet. Die Gäste werden mit regionaler Küche, hausgemachten Mehlspeisen und gepflegten Getränken verwöhnt. Die Hütte verfügt über 30 Schlafplätzen im Matratzenlager.

GUT ZU WISSEN

Über die Entstehung der Naturlandschaft und weiterer interessanter Themen erzählen acht, in mächtigen Blöcken versenkte, Panoramatafeln rund um das Gipfelkreuz. Direkt unterhalb des Gipfels steht die private Radstädter Hütte und etwas nördlich auf einer Höhe von 1.720 m die Rossbrandhütte der Naturfreunde Österreichs.

TOUREN UND HÜTTEN IN DER UMGEBUNG

Zum Gipfel sind es von hier nur mehr wenige Meter. Richtung Süden geht es zurück hinunter nach Radstadt. Vor dem ersten Zusammentreffen mit der Straße (auf den Roßbrand) den linken Weg wählen (über den Gasthof Rohrmoos).

Panoramatour-Rossbrand: Die beeindruckende Panoramatour auf den Roßbrand zur Radstädter-Hütte führt über den sonnseitigen Waldrücken des Erholungsraums Schwemmberg. Oberhalb der Waldgrenze öffnet sich am Gipfelplateau ein wunderschöner Rundblick auf die umliegende Bergwelt: Hoher Dachstein - Bischofsmütze, Hochkönig, Tennengebirge, Hohe Tauern mit Großglockner. Der Roßbrand beeindruckt als grüne Insel inmitten eines großartigen Panoramas und als schönster Aussichtsberg der Ostalpen.

Anfahrt

Von der A10 Tauern-Autobahn an der Ausfahrt Radstadt abfahren. Die Abzweigung nach Altenmarkt/Zauchensee rechts liegen lassen. Bei Radstadt von der Bundesstrasse abfahren und nach Norden Richtung Oberer Schwemmberg über die Rossbrand-Alpenstraße bis zur Hütte.

Parkplatz

Parkplätze am Wanderausgangspunkt im Tal oder vor der Hütte vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Im Sommer fährt 2x wöchentlich der Radstädter Wanderbus auf den Roßbrand. Gäste aus Radstadt bezahlen mit Gästekarte nur € 1 pro Strecke.

Hütte • Salzburg

Gamskarkogelhütte (2.467 m)

Die Gamskarkogelhütte (2.467 m), auch Badgasteiner Hütte genannt, ist ein echtes Wahrzeichen in der Salzburger Ankogelgruppe. Sie steht auf dem Gamskarkogel, der als höchster Grasberg Europas eingestuft ist. Das Gründungsjahr 1828 macht sie zum ältesten Schutzhaus in den Alpen überhaupt. Es war Erzherzog-Johann, der steirische Erbprinz, der diese Hütte im 19. Jahrhundert errichten ließ und oft selbst im Gasteinertal zu Gast war. Wanderer und Kletterer werden hier vom Hüttenwirt Gottfried Härtel mit allem versorgt, was das alpine Herz begehrt.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Roßbrandhütte (1.720 m)

Die Roßbrandhütte im Salzburger Land ist eine Selbstversorgerhütte und liegt unterhalb des Roßbrand, der als Hausberg der Radstädter gilt. Von ihm aus haben Wanderer einen spektakulären Rundum-Blick auf mehr als 150 Alpengipfel – vom Dachstein über die Bischofsmütze, das Tennen- und Hagengebirge, den Hochkönig, die Hohen Tauern mit Großglockner und Großvenediger bis hin zu den Radstädter- und Schladminger Tauern. Die Hütte ist auf unterschiedlich anspruchsvollen Wegen von Radstadt, Filzmoos, Altenmarkt, Eben und Mandling aus zu erreichen.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Mahdalm (1.530 m)

Die kleine Mahdalm (1.530 m) ist ein beliebtes Wanderausflugsziel oberhalb von Annaberg-Lungötz in Salzburg. Sie bietet auch einige wenige Übernachtungsmöglichkeiten, wodurch man das Almleben so richtig erleben kann. Der Ausblick von der Alm ins Tal ist grandios und an ihrer Rückseite baut sich der mächtige Gosaukamm mit der bekannten Bischofsmütze auf.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken