Schlossberg Griffen Klettersteig

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
E extrem schwierig 1:45 h 0,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
150 hm – – – – – – – –

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

In der Gemeinde Griffen in Kärnten thront über dem Ort die Burgruine Griffen. Durch den markanten Kalkstock führt seit 2018 ein sehr anspruchsvoller Klettersteig, der durch zahlreiche überhängende Passagen, vor allem im Mittelteil, nicht unterschätzt werden sollte. Außerdem nutzt die Routenführung den Felsen so geschickt aus, dass trotz geringem Höhenunterschied, 450 Klettermeter zusammen kommen. 

Durch die südwestliche Exposition, empfiehlt sich eine Begehung des Klettersteiges in den Frühlings- und Herbstmonaten, da im Sommer die Sonne den Felsen gnadenlos aufheizt.  

💡

Eine Kurzfixierung zum Rasten sowie Klettersteig-Handschuhe sind unerlässlich. 

Am Gipfel kann sich der müde Klettersteiggeher in der Schlossberg Schänke stärken und den herrlichen Ausblick ins Jauntal, sowie zu den Karawanken und Steiner Alpen genießen.

Anfahrt

Auf der A2 zur Ausfahrt Griffen und zum Kreisverkehr im Ortszentrum. Hier die erste Ausfahrt auf die Packerstraße nehmen, nach 300 m links abbiegen und den Wegweisern zum Parkplatz der Burgruine folgen.

Parkplatz

Parkplatz der Burgruine Griffen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn kann man bis Klagenfurt, Wolfsburg oder Völkermarkt-Kühnsdorf fahren. Von hier nimmt man den Bus bis Griffen. 

Dr.Otto-Koren-Hütte
Hütte • Steiermark

Dr.Otto-Koren-Hütte (1.550 m)

Die Dr. Otto-Koren-Hütte steht am Gaberl in den steirischen Lavanttaler Alpen oberhalb von Köflach. Das große Holzhaus ist ideal für Gruppen und Familien, die im Winter Skitouren gehen oder im Sommer zu Wanderungen rund um den Rappoldkogel (1.929 m) aufbrechen. Das Haus ist eine reine Selbstversorgerhütte, welche ganzjährig geöffnet ist.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hollenzalm
Hütte • Trentino-Südtirol

Hollenzalm (1.831 m)

Die Hollenzalm (1.831 m) ist die „Bergstation“ des Unterberghof aus St. Jakob im Tauferer Ahrntal. Alm, Ort und Tal gehören zu den Zillertaler Alpen und dem Alpenhauptkamm. Diese Zugehörigkeit schlägt sich in den Höhen der umgebenden Gipfel nieder. Die Hollenzalm liegt zu Füssen der Dreitausender Hollenzkopf, Rotwand- und Wollbachspitze. Ein etwas kleinerer, alpiner Hütten-Gesellschafter ist mit 2.851 m der Hollenzkofel.  Wir treffen auf ein Almhäuschen, das sich zum Schutz vor von oben kommenden Lawinen und wild gewordenem Wasser flach in den Hang hinein drückt respektive sich gänzlich in seine Umgebung einfügt. Der Weg herauf aus St. Jakob ist leicht, familien- und seniorenfreundlich, sogar kinderwagen-tauglich. Die Südhang-Lage beschert der Hollenzalm im Sommer ein sehr freundliches Klima, viel Sonne. Die Familie Niederkofler, die die Alm im Sommer vier Monate bewirtschaftet, sorgen für viel Ahrntaler Gast- und Behaglichkeit.
Geöffnet
Jul - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Klettersteige • Steiermark

Hias-Klettersteig

Dauer
1:30 h
Anspruch
D sehr schwierig
Länge
2 km
Aufstieg
190 hm
Abstieg
80 hm
Klettersteige • Kärnten

Millnatzenklamm

Dauer
1:30 h
Anspruch
B/C mäßig
Länge
0,4 km
Aufstieg
180 hm
Abstieg
180 hm
Klettersteige • Kärnten

Pirknerklamm

Dauer
2:00 h
Anspruch
C schwierig
Länge
0,7 km
Aufstieg
310 hm
Abstieg
310 hm
Klettersteige • Kärnten

Fallbach-Klettersteig

Dauer
1:05 h
Anspruch
E extrem schwierig
Länge
2,6 km
Aufstieg
290 hm
Abstieg
290 hm
Klettersteige • Oberösterreich

Katrin-Klettersteig

Dauer
1:00 h
Anspruch
B/C mäßig
Länge
2 km
Aufstieg
160 hm
Abstieg
160 hm

Bergwelten entdecken