16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Frasdorfer Hütte

945 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Sommer: Von Mittwoch bis Samstag 10 - 24 Uhr, am Sonntag 10 - 18 Uhr, Montag und Dienstag sind Ruhetage (außer an Feiertagen).

Winter: Von Mittwoch bis Freitag 17 - 22 Uhr, am Samstag 10 - 24 Uhr, am Sonntag 10 - 18 Uhr geöffnet und die Ruhetage sind Montag und Dienstag (außer an Feiertagen).

Telefon

+49 8052 5140

Homepage

http://www.frasdorfer-huette.de/

Betreiber/In

Kerstin Sämmer

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
4 Betten 57 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
Anzeige

Lage der Hütte

Die Frasdorfer Hütte ist eine privat geführte Schutzhütte inmitten der Chiemgauer Alpen, etwas unterhalb des Hochries (1.570 m). Die Hütte liegt auf einer Höhe von 945 m, umgeben von sanftem Almgelände. Der Zustieg ist leicht und in ca. 45 Minuten für nahezu jedermann gut machbar. Durch die tollen Spielmöglichkeiten (Wiese, kleiner Bach, allerlei Tiere), welche die Natur rund um die Hütte bietet, ist sie ein genialer Platz für Familien mit Kindern. Für Wanderer, Mountainbiker und Skitourengeher hält die Umgebung traumhafte Touren bereit.

Gut zu wissen

Die Frasdorfer Hütte ist ganzjährig (Öffnungszeiten oder deren Änderung werden auf der Homepage und am Parkplatz Lederstube bzw. Achbrücke bekanntgegeben) geöffnet. Auf der Hütte gibt es 61 Übernachtungsplätze in Zimmern (2x2er, 1x4er) und in 5 Matratzenlagern (8er, 2x10er, 12er, 13er). Aus der Küche kommen traditionelle bayrische Gerichte aus möglichst lokalen Grundnahrungsmitteln. 

An der Hütte führt der Weitwanderweg Königsee-Bodensee „Maximiliansweg“ direkt vorbei. Der Hüttenschlafsack ist auf der Frasdorfer Hütte Plicht. Kinder bis 11 Jahre frühstücken gratis. Im November hat die Hütte meist für einige Zeit geschlossen. Bitte informiert euch auf der Website.

Im Winter führt eine Rodelbahn ins Tal und Leih-Schlitten stehen zur Verfügung.

Touren und Hütten in der Umgebung

Riesenberg (1.450 m, 1:45 h), Spielberg (1.440 m, 1:45 h), Hochries (1.570 m, 2 h), Laubenstein (1.350 m, 1:30 h), Predigtstuhl (1.495 m, 2 h)

Übergänge zur Hochrieshütte (1.570 m, DAV, 2 h), Klausenhütte (1.510 m, 2:45 h), Spitzsteinhaus (1.252 m, DAV, 5 h), Riesenhütte (1.345 m, DAV, 1:25 h)

Anfahrt

Von Österreich über den Kaiserwinkl oder Kössen nach Aschau im Chiemgau und weiter nach Frasdorf. Aus Deutschland über Rosenheim und Chiemsee nach Frasdorf.

Parkplatz

Wanderparkplatz Lederstube im Süden von Frasdorf.

Bergwelten entdecken