Bergalm-Neureithütte

1.256 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Mobil

+43 664 441 30 12

Telefon

+43 6241 323

Homepage

https://www.bergalm-neureithuette.com

Betreiber/In

Familie Siller

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Bergalm-Neureithütte befindet sich auf einer Seehöhe von 1.256 m am Tauglboden zwischen Regenspitz (1.675 m) und Schmittenstein (1.695 m) im Salzburger Tennengau. Die Alm gehört zur Gemeinde St. Koloman, die wiederum Teil des Bezirks Hallein ist. Bewirtschaftet wird sie von Familie Siller.

„Jetzt bin ich schon über 20 Jahre oben, aber der traumhafte Ausblick fasziniert mich immer wieder aufs Neue“, schwärmt Wirtin Hanni von der Aussicht Richtung Hochkönig, auf das Tennen- und Hagengebirge, den kleinen und großen Göll und sogar einen Teil des Watzmanns. Die Bergalm-Neureithütte ist wie auch die in unmittelbarer Nachbarschaft gelegene Bergalm ein idealer Ausgangspunkt für kleinere und größere Wanderungen, Zwischenstation der bei Bikern beliebten Osterhornrunde oder einfach nur ein lohnenswertes Tagesziel.

Leben auf der Alm

Bei den Sillers steht einfache Almkost auf der Speisekarte. Verschiedene Brotzeiten – natürlich mit selbst gemachtem Brot, Käse, Wurst und Speck – Pofesen und andere Leckereien locken während der Sommermonate viele Ausflügler an. „Die meisten kommen aber wegen unserem Taugler Suppentopf, den ich mit einer guten Rindssuppe, Brot, Rindfleisch und Karotten koche“, verrät Hanni.

Auf ihrer Terrasse ist bei schönem Wetter immer was los und ganz besonders, wenn im Oktober traditionell zum inzwischen schon weitum bekannten und beliebten Musikantenhoangart geladen wird.

Gut zu wissen

Keine Übernachtungsmöglichkeit, Spielplatz, verschiedene Tiere, keine Kreditkarten, kein WLAN, Hunde sind erlaubt – wegen der Kühe auf der Alm aber bitte um Einhaltung der Leinenpflicht, jedes Jahr im Oktober traditionell beliebter Musikantenhoangart.

Touren in der Umgebung

Auf die Alm: Von St. Koloman in einer Stunde vom Parkplatz Grundbichlalm oder in jeweils rund eineinhalb Stunden von Gaißau (Parkplatz Losserbauer) und von Hintersee (ab Satzstein). Von der Alm: Regenspitz (Gehzeit rund eine Stunde), Schmittenstein (1.695 m, 1:30 h), Ladenbergalm (eine Stunde), Feichtensteinalm (eine Stunde), Trattbergalmen (drei Stunden), Gruberalm (1:30 h), Genner (2:30 h).

Anfahrt

Von Hallein über die B159 und die Koloman Landesstraße über Bad Vigaun nach St. Koloman.

Parkplatz

Für die Tour von St. Koloman: Parkplatz Grundbichlalm, für die Tour von Gaißau beim Losserbauern, für die Tour von Hintersee beim Satzstein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Hallein und mit dem Bus weiter nach St. Koloman.

Die Reithütte liegt auf 1.295 m Seehöhe auf der Genneralm am Fuße des Gennerhorns inmitten der Osterhorngruppe. Die gemütliche Sonnenterasse mit herrlichem Blick auf das Tennengerbirge lädt zur entspannten Rast nach einer anstrengenden Bergwanderung oder Radtour ein.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Theodor-Körner-Hütte (1.466 m) auf der Westseite des Gosaukamms im Dachsteingebirge (Salzburg) wird einerseits von Bergwanderern und Tagesausflüglern anvisiert, zum anderen dient sie auch ambitionierten Bergsteigern als Stützpunkt, die von hier aus die umliegenden Gipfel erklimmen. Touren unterschiedlichster Schwierigkeitsstufen sind in das gesamte Gosaukamm-Gebiet möglich, etwa auf den Großen Donnerkogel (2.054 m). Auch Mountainbiker und alpine Kletterer sind häufig Gäste in der gemütlichen Hütte, die schöne Ausblicke – insbesondere auf die mächtige Bischofsmütze – garantiert. Ein besonders wundervoll angelegter, angrenzender Alpengarten lädt zum Verweilen ein. Im Winter lassen sich in der Gegend viele schwierige Skitouren gehen – die Hütte hat aber nur bis Mitte Oktober geöffnet.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Laufener Hütte (1.726 m)

Die Laufener Hütte (1.726 m) im Salzburger Tennengebirge am Fuße des Fritzerkogels ist eine recht rustikale, aber urgemütliche Selbstversorgerhütte und gilt als wesentlicher Stützpunkt für Kletterrouten, Rundtouren und Überschreitungen sowie für Wanderungen auf dem Hochplateau des Tennengebirges und für Skitouren.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken