Tourentipp

Wasserwandern: Zum Schrecksee in Bayern

Touren-Tipps • 13. Juni 2020
von Robert Maruna

Der Sommer klopft an unsere Türen und mit ihm beginnt die schönste Zeit, um am Wasser zu wandern. Dieses Wochenende empfehlen wir euch die Tour hinauf zum bayerischen Schrecksee, der als einer der schönsten Bergseen der Alpen gilt.

Schrecksee bei Bad Hindelang in den Allgäuer Alpen in Bayern
Foto: mauritius images / Stefan Hefele
Der Schrecksee bei Bad Hindelang in den Allgäuer Alpen in Bayern

Die Tour

Der malerische Schrecksee liegt in einem kleinen Talkessel im Oberallgäu und ist der einzige Alpensee, der über eine echte Insel verfügt. Umrahmt von den Gipfeln der Allgäuer Alpen und geschmückt von saftigen Wiesen verteidigt der Schrecksee seinen Ruf als einer der schönsten Bergseen im Alpenraum völlig zurecht. Diesen Anblick will man sich allerdings verdienen: Die Tour ist durchaus anspruchsvoll und lang. Sie führt durch alpines Gelände und ist teilweise drahtseilversichert.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung zum Schrecksee in Bayern
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung zum Schrecksee in Bayern

Ausgangspunkt ist Hinterstein (Bad Hindelang). In Richtung Hinterbachhof quert man zunächst eine Wiese und den Willersbach, ehe man auf der Fahrstraße zum Giebelhaus weiterwandert. Vorbei am Konstanzer Jägerhaus geht es bis zum Elektrizitätswerk, wo man sich linkerhand in Richtung Schrecksee hält. Bald wird der gut markierte Weg schmaler und steiler. Man folgt nun dem Jubiläumsweg über die Gipfelkette in Richtung Osten, ehe nach der Taufersalpe eine letzte 300 Meter hohe Geländestufe bewältigt werden will. Dann hat man ihn erreicht: den wunderschönen Schrecksee auf 1.813 m.

Der See wird in weiterer Folge umrundet und in Richtung Norden über einen schmalen Pfad verlassen. Bald erreicht man wieder den Aufstiegsweg und folgt diesem zurück zum Ausgangspunkt.

Die Tour im Detail

Wandern • Bayern

Zum Schrecksee

Dauer
7:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
17 km
Aufstieg
1.140 hm
Abstieg
1.140 hm

Mehr zum Thema

Wasserwanderung
Im Bergwelten Magazin (August/September 2017) findet ihr zahlreiche wassernahe Touren, denn in der Hitze des Sommers gibt es nichts Besseres als eine Wanderung in die Berge: Routen zu idyllischen Bergseen und spektakulären Wasserfällen, zu ruhigen Flüssen, frischen Quellen und wilden Klammen. Wir haben die schönsten Touren in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol für euch recherchiert! 
Achensee
Kristallklar, tiefblau und saukalt: In einen Bergsee zu springen – oder zumindest die Füße vorsichtig reinzuhalten –, gehört zu den besten Momenten, die man am Berg erleben kann. Wir präsentieren euch die 25 schönsten Bergseen der Alpen – ausgewählt von euch, der Bergwelten-Community!
Rifflsee in Tirol
Fünf Tourentipps

Naturjuwel Bergsee

Eiskalt, tiefblau, kristallkar. Bergseen sind echte Naturjuwelen und herrliche Erfrischung für erschöpfte Wanderer. Von ihrer Schönheit ganz zu schweigen.

Bergwelten entdecken