15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rezept

Südtiroler Rhonen-Curry

• 16. Dezember 2020

Heidi von Wettstein, Wirtin der Südtiroler Müllerhütte auf 3.145 m, verrät uns ihr selbst erfundenes Rezept für ein köstliches Curry-Gericht.

Heidi von Wettstein mit der Müllerhütte (3.145 m), die sie seit 10 Jahren führt
Foto: Heidi von Wettstein
Heidi von Wettstein mit der Müllerhütte (3.145 m) rechts im Hintergrund, die sie seit 10 Jahren führt
Anzeige

Zutaten (für 40 Personen)

  • 1600 g Zwiebel
  • 1600 g Karotten
  • 1600 g Rhonen (Rote Rüben, Rote Beeten, Rande)
  • 1600 g Kohlrabi
  • 4800 g Hühnerbrust
  • 200 g Butter
  • Gelbe Thai Currypaste
  • Evt. zusätzlich Curcurma um die Farbe zu optimieren
  • 4-5 Liter Kokosmilch

Beilage: Jasminreis

Südtiroler Rhonen-Curry
Foto: Heidi von Wettstein
Südtiroler Rhonen-Curry

Zubereitung

Halbmonde schneiden und Huhn würfeln:

Zwiebel halbieren und in Halbmond-Streifen schneiden. Restliche Gemüse in Stücke schneiden die ungefähr gleich dick sind. Huhn in Würfel schneiden, ca. 2 cm³ kleine Stücke = weniger Kochzeit!

Schmelzen, rösten, köcheln:

Ca. 50 min vor dem Servieren Butter schmelzen und Gewürze einrühren Zwiebel darin leicht (!) anrösten und mit etwas Wasser dünsten lassen. Kokosmilch dazu geben und sobald es kocht, Karotten, Rhonen und Kohlrabi dazu geben. Köchlen lassen bis durch, ca. 1/2 Stunde.

Schön orange:

Es entwickelt sich langsam eine unglaublich schöne orange Farbe durch die Mischung von Rhonensaft und Currygelb. Salzen nach Geschmack. Flüssigkeit bei Bedarf mit Wasser verlängern.

Kochen:

Reis ca. 40 min vor dem Servieren aufstellen. Erst 10 min vor dem Servieren das Hühnerfleisch mitkochen lassen. Das Fleisch soll gerade durch sein, aber je länger es danach weiterkocht, je trockener wird es. Ein größeres Stück aufgeschnitten zeigt, ob es durch ist.

Hinweis: Diese Kochzeiten gelten für 3.000 m Meereshöhe und 40 Personen. Im Tal/Flachland und bei weniger Personen geht es natürlich schneller.

Buch-Tipp

„Kenial kochen“: Rezepte von Menschen aus den Bergen
Foto: Kenial kochen
„Kenial kochen“: Rezepte von Menschen aus den Bergen

Das Rezept stammt aus dem Buch: „Kenial kochen“ – darin stellen Menschen aus den Bergen – vom bekannten Alpinisten wie Alexander Huber oder Hanspeter Eisendle bis zur Hüttenwirtin – Gerichte vor, die sie von draußen mitgebracht haben, sei es von der Reise um die Welt oder ihrem Heimat-Tal. Die Rezepte gehen mal einfacher, mal komplexer – vom 4. bis zum 7. Grad. Der Erlös aus dem Verkauf von „Kenial kochen“ geht an die Kinderhilfsprojekte des gemeinnützigen Vereins KENIAL e.V., der gemeinsam mit Bergsportlern Kinder überall auf der Welt unterstützt. Das Buch ist auch im Buchhandel erhältlich: ISBN 978-3-00-057300-2.

Gewinne ein Buch-Exemplar!

Wir verlosen ein Exemplar von „Kenial kochen" – Teilnahmeschluss ist der 22. Dezember 2020.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken