Wissen

So schützt du auf Wintertouren die Natur

Tipps & Tricks • 25. Januar 2021

Uns zieht es zu jeder Jahreszeit hinaus in die Natur – doch sollte uns immer bewusst sein, dass wir damit den Lebensraum von Tieren und Pflanzen betreten. Und die gilt es zu schützen, besonders am Übergang von Winter zum Frühling. Wir verraten euch drei Dinge, die ihr jetzt auf Touren beachten solltet.

Den Lebensraum von Tieren gilt es zu schützen
Foto: Dorothea Spiro
Den Lebensraum von Tieren gilt es zu schützen

1. Lebensraum der Tiere

Im Gelände bewegt man sich im Wohnzimmer der Tierwelt – als guter Gast sollte man sich rücksichtsvoll verhalten. Schon in der Tourenplanung kann man auf Schutz- und Ruhezonen achten.

Am Berg gilt: sich von Wildtieren fernhalten, Hunde an die Leine nehmen, Futterstellen umgehen. Um das Revier der Tiere nicht unnötig oft zu kreuzen, soll man sich an bestehende Aufstiegs- und Abfahrtsrouten halten.

2. Futtersuche

Beginnt die Dämmerung, ist es für Wildtiere Zeit, Futter zu suchen. Frühmorgens, abends und nachts sollte man daher den Wald meiden, um sie nicht zu stören. Im Hochwinter gilt das vor 10 Uhr und nach 16 Uhr auch auf Gipfeln, Graten und Rücken.

Und zu jeder Tageszeit gilt: Bitte Lärm vermeiden. Auch wenn einem bei mancher Abfahrt ein Freudenjuchzer auskommt, sollte man sich eher ruhig verhalten.

3. Pflanzen im Winterschlaf

Unter der schützenden Schneedecke warten zarte Pflänzchen auf den Frühling. Die scharfen Skikanten aber sind eine Gefahr für junge Bäumchen. Deshalb sollte man Wiederaufforstungsflächen und Jungwälder meiden.

Gibt es Forststraßen, ist es besser, diese zu nutzen, als quer durch den Wald zu stapfen. Schmilzt der Schnee, sollte man die frisch ausgeaperten Grasflächen umfahren.

Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Dezember 2020/ Jänner 2021)
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Dezember 2020/ Jänner 2021)

Praktische Outdoor-Tipps wie diese findet ihr in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (Dezember 2020/ Jänner 2021) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für Österreich, Deutschland und die Schweiz erhältlich.

Mehr zum Thema

Eisbären Welteisbärentag
Heute wird weltweit der International Polar Bear Day (deutsch: Welteisbärentag) begangen. Mit ernstem Hintergrund, denn der Lebensraum der größten an Land lebenden Raubtiere der Welt ist bedroht. Warum die abschmelzenden Polarkappen auch uns etwas angehen und wie heute jeder zum Schutz der Eisbären beitragen kann, liest du hier. 
Bienenwachstücher von Servus
Bienenwachstücher sind die umweltfreundliche Alternative zu Alu- und Frischhaltefolie. Sie schützen Lebensmittel wie Obst oder Gemüse, Käse Brot oder Gebäck. Man kann die Lebensmittel direkt mit dem Tuch einwickeln oder eine Schüssel damit abdecken. Gemeinsam mit Servus am Marktplatz verlosen wir 3 Bienenwachstücher-Sets – gefertigt aus Trachtenstoffresten.

Bergwelten entdecken