Leidenschaft

Maria Sendlhofer-Schag: „Die Berge muss man einfach mögen“

Interview • 27. Januar 2016

Hinter Bergwelten steht eine ganze Schar naturverliebter und liebenswürdiger Menschen. Als Outdoor-Profis liefern sie uns fundierte Touren, amüsante Berichte und atemberaubende Fotos. Wir wollen euch die Gesichter dieser Menschen zeigen. Heute: Bikefex Maria Sendlhofer-Schag.

Maria Sendlhofer-Schag mit dem Bike
Foto: Maria Sendlhofer-Schag
Maria Sendlhofer-Schag in ihrem Element

Bergwelten: Wo kommst du ursprünglich her?

Maria Sendlhofer-Schag: Ich komme aus Fehring in der Süd-Ost-Steiermark. Wenn ich mich selbst beschreiben müsste, dann wohl so: Flachlandindianerin mit Kernölflascherl, Woazboart und großer Liebe zur Sonne.

Was ist deine Lieblingsregion in den Alpen?

Das Tote Gebirge, das ist unser zweites Wohnzimmer, da fühl ich mich gut aufgehoben und bin mittlerweile mit jedem Stein auf Du und Du. Ich bin auch von den Julischen Alpen und dem Soča-Tal sehr begeistert – da finden sich in den Wäldern mehr Laubbäume als bei uns, was eine ganz eigene Lichtstimmung erzeugt. In Kombination mit den intensiven Farben des Wassers und dem harzigen Geruch ein Traum!

Hast du ein Gipfelritual?

Hin und wieder hebt's mir von ganz alleine die Arme über den Kopf.

Warum liebst du die Berge?

Im Grunde bin ich einfach nur gern draußen. Am liebsten dort, wo viel Gegend und wenig los ist. „Oben“ sein gibt mir ein Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmtheit, gleichzeitig bin ich dort aber auch sehr geerdet und verwurzelt. Das mag ich.

Gibt es etwas, das du an den Bergen nicht so magst?

An den Bergen per se gibt es ja gar nix, was man nicht mögen könnte ... unschön sind einzig die Narben in der Natur, die der Mensch hinterlässt. Die Berge muss man einfach mögen!

Wohin führst du uns auf Bergwelten.com?

Gerne überall dorthin, wo ich mit dem Rad auch hinkomme!

Was ist dein spannendstes nächstes Projekt in den Bergen?

Wir wollen mit unseren Bikes Nordschweden erkunden, darauf freue ich mich schon sehr. Aber auch auf einige Gipfel in der Steiermark, die sich in der letzten Saison nicht mehr ausgegangen sind – immer ein lohnendes Ziel!

Link: Maria Sendlhofer-Schag auf Bergwelten

Maria Sendlhofer-Schag beim Biken
Axel Naglich Fischer Transalp
Mit Tourenski über die Alpen

Axel Naglich im Interview

Die Fischer Transalp: ausgewählte Teilnehmer und Bergprofis machen sich gemeinsam auf, um die Alpen mit Tourenski zu überqueren. Mit von der Partie bei der nunmehr sechsten Auflage war dieses Jahr Extremsportler Axel Naglich. Im Interview erzählt er uns vom Abenteuer Transalp und wie er sich in den Mittagspausen fit hält.
PeterOrtner_Iceclimbing_Patagonia
Über den Nutzen und die Gefahr der Routine

„Gefährliche Routine“: Peter Ortner im Interview

Peter Ortner, der Seilpartner von David Lama, im Interview über Freundschaft unter Seilpartnern, das Glück der roten Linien, der Gefahr der Routine und über das aktuelle Projekt Masherbrum Nordostwand.

Bergwelten entdecken