Frühlingswanderung in den Ammergauer Alpen

Durchs Graswangtal zum Königsschloss

Touren-Tipps • 27. April 2016
von Thorsten Unseld

Blühende Blumenwiesen, sprudelnde Quellen, Rahmbauernhöfe und ein königliches Schloss: Thorsten Unseld stellt uns eine perfekte Frühlingswanderung im wunderschönen Graswangtal in den Ammergauer Alpen in Bayern vor.

Schloss Lindenhof
Foto: Bayerische Schlösserverwaltung
Der Garten von Schloss Lindenhof

Auf dieser durchwegs flachen Wanderung startet man am Ausflugsgasthof Ettaler Mühle am Eingang des Graswangtales und durchquert das idyllische Weidmoos auf die andere Talseite. Das Moos ist berühmt für seine Frühlingsknotenblumen, die unmittelbar nach der Schneeschmelze sprießen. Kurze Zeit später ist es voll von stängellosen Enzianen, Mehlprimeln, Trollblumen und Knabenkräutern. Im Sommer blühen dann im Weidmoos mehr als ein Dutzend Orchideenarten, dazu Lungenenzian, Moorenzian und Fieberklee.

Anschließend kommt man an den Kleinen Ammerquellen vorbei, die als glasklar sprudelnde Quelltöpfe mitten in den Feuchtwiesen entspringen und der ganzen Region und dem Gebirge den Namen geben. Willkommen in den Ammergauer Alpen.

Nachdem die Arme-Seelen-Straße von Oberammergau nach Graswang überquert ist, führt der Wanderweg als Wiesenweg beständig am Fuß des Sonnenbergs entlang zu den Rahmbauernhöfen.

Frühlingswanderung zum Königsschloss

Graswang lässt man sprichwörtlich links liegen und wandert durch das Kohlbachtal bis man über die Forststraße bald Schloss Linderhof erreicht. Am Nordtor zum Schloss frägt man sich vielleicht, was König Ludwig II. dazu veranlasst hat, inmitten dieser Einöde seine persönliche Huldigung an die französischen Könige erbauen zu lassen. Er mochte die Abgeschiedenheit, war ein Träumer und liebte das idyllische Hochtal. Nach dem ersten Teil der Wanderung kann man das nur bestätigen.

Wer sich der königlichen Villa und dem Park näher widmen möchte, sollte sich Zeit nehmen und mindestens zwei Stunden mehr einplanen. Im großen Landschaftspark finden sich bekannte Bauwerke wie der Maurische Kiosk und die Venusgrotte. Kinder finden bestimmt an den speziell für sie konzipierten Führungen Spaß. Dumme Fragen gibt es nicht. Nur Mut, hier wird alles verraten was kleine Königskinder wissen wollen. Die Kasse für den Schlosseintritt befindet sich jenseits des Parks. Den Park selbst kann man kostenlos besichtigen.

Schloss Lindenhof
Foto: Bayerische Schlösser und Seen Verwaltung
Schloss Lindenhof, Schlafzimmer von König Ludwig II

Um zurück zum Ausgangspunkt zu kommen wechselt man auf die südliche Talseite und wandert durch das Elmaugrieß zurück nach Graswang. Hier zweigt rechts das Sträßchen zum idyllisch gelegenen Forsthaus Dickelschwaig ab. Man überschreitet den wilden Kühalpenbach und erreicht nach den Großen Ammerquellen bald wieder den Ausgangspunkt an der Ettaler Mühle.

Tipp

Auf dem Rückweg von Schloss Linderhof lohnt ein Stopp im Biergarten vom Gasthaus Fischerwirt in Graswang. Mit etwas Glück kann man hier bei einem frischen Bier den Steinadler in seinem Jagdrevier beobachten.

Tour im Detail

Bergwelten entdecken