15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipp

Rundwanderung im Val Lumnezia

• 13. August 2020
1 Min. Lesezeit

Die Val Lumnezia (zu Deutsch Lugnez) ist ein ruhiges und urtümliches Tal im Kanton Graubünden in der Schweiz, welches sich auf einer Länge von 25 Kilometern zwischen Ilanz und Vrin erstreckt. Am Talende in Vrin findet sich eine Rundwanderung der besonderen Art: von einem Kraftplatz zum nächsten in der Bündner Surselva.

Rundweg Vrin: Über Kraftorte wandern
Foto: Surselva Tourismus AG
Rundweg Vrin: Über Kraftorte wandern
Anzeige
Anzeige

Die Tour

Die Tour startet an der Bushaltestelle Post in Vrin. Noch im Ort lädt die Pfarrkirche Nossadunna e Sogn Gion Battesta mit dem Beinhaus und der Totenstube zu einer Besichtigung ein, wobei bereits in der Kirche eine grosse Energie zu spüren ist.

Nun verlässt man den Ort in Richtung Cons: An der alten Sägerei kurz vor dem Weiler, liegt zwischen einigen Birken eine kleine Heiligennische. Die Quellen oberhalb der Nische gelten auch als Kraftplätze, aufgrund ihrer guten Mineralqualität.

Bei der Sägerei führt der Weg links nach Plaun Tgiern zum wilden Glenner. Vorbei am Hexentanzplatz wandert man zur Rundbogensteinbrücke, wo die Flüsse von Vanescha und Diesrut/Ramosa aufeinandertreffen. Der Zusammenfluss ist ein Quell sprudelnder Lebensenergie. 

3D-Kartenausschnitt der Rundwanderung im Val Lumnezia
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Rundwanderung im Val Lumnezia

Kurz nach der Brücke gelangt man zur Abzweigung nach Parvalsauns. Von dort ist es nicht mehr weit bis zu den idyllischen Sommerweilern Puzzatsch und Camplun. Die beiden Kraft-Kapellen Sogn Valentin in Puzzatsch sind enorm und neutral wie sie gerne für Kultplätze verwendet wurden. 

Im Anschluss passiert man die Kapelle Sogn Giusep und erreicht eine kleine Anhöhe, von der man das ganze Tal überblickt. Es handelt sich übrigens um einen alten Kultplatz, auf dem später eine romanische Kapelle errichtet worden ist. Der Ort verfügt über enorme Kräfte. Sie sind neutral und von höchster Schwingungsebene. 

Bei Sogn Giusep sieht man zum Wasserfall Péz Ault und kann sich am Ende der Tour von seinen Sorgen befreien, während man das sprudelnde Wasser beobachtet. Zurück geht es frisch gestärkt und mit neuer Lebensenergie auf der Strasse nach Vrin.

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken