Wanderung zum Hannoverhaus von Mallnitz über den Kulturwanderweg Römerstraße

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 7,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.332 hm 70 hm 2.565 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Wandern • Salzburg

Glingspitze

Anspruch
T2
Länge
9 km
Dauer
4:00 h

Das Hannoverhaus liegt mit 2.565 m Höhe auf dem Etschlsattel im Gebiet der Ankogelgruppe im Nationalpark Hohe Tauern. Von Mallnitz aus könnte man ganz einfach mit der Ankogelbahn hinauf schweben und die letzten Meter zum Hannoverhaus absteigen. Aber viel schöner ist der Weg über den Kulturwanderweg Römerstraße und das letzte Stück am Tauernhöhenweg zum Hannoverhaus zurück zu legen. 

💡

Ausgangspunkt der Tour ist Mallnitz, ein Ort, der nicht nur Nationalparkgemeinde ist, sondern auch zu den Österreichischen Bergsteigerdörfern zählt und insbesondere auf einen nachhaltigen Tourismus setzt. 

Anfahrt

Von München über die A8 bis Salzburg. Weiter auf der Tauernautobahn A10 zum Kreuz Pongau, Ausfahrt Bischofshofen, Gasteinertal. Auf den Bundesstraßen 311 und 167 nach Bad Gastein/Böckstein. Mit der Autoverladung durch den Tauerntunnel nach Mallnitz und weiter zum Parkplatz der Ankogelbahn. 

Parkplatz

Parkplatz bei der Talstation der Ankogelseilbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Zug bis zum Bahnhof Mallnitz / Obervellach und weiter mit Linienbus zur Bushaltestelle Talstation Ankogelseilbahn. 

Hannoverhaus
Hütte • Kärnten

Hannoverhaus (2.565 m)

Das Hannoverhaus, eine moderne Bergsteiger- und Skifahrerunterkunft, liegt mitten im Ankogelskigebiet und ist im Sommer ein wichtiger Stützpunkt am Tauernhöhenweg. In unmittelbarer Nähe zur Bergstation der Ankogelseilbahn in Mallnitz ist die Hütte sehr gut erreichbar und damit auch für Familien und Gruppen ein attraktives Ausflugs- und Urlaubsziel.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Rauris - Grubereck

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,6 km
Aufstieg
1.220 hm
Abstieg
9 hm

Bergwelten entdecken