Vom Sadnighaus über die Kröllalm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:30 h 4,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
127 hm 165 hm 1.961 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Diese gemütliche Almwanderung führt auf gut markierten Pfaden vom Sadnighaus (1.880 m) über die Kröllalm, mit herrlichen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt. Die größtenteils unschwierige Wanderung weist nur geringe Steigungen auf und ist auch für Kinder sehr empfehlenswert. Die Kärntner Tour in der Nationalparkregion Hohe Tauern ist abwechslungsreich und leicht zu schaffen. Der Rundweg durch das Astner Moos ist auch für Kinderwagen geeignet.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Alm- und Hüttenwanderungen Kärnten" von Helmut Lang, Alexandra Kimmer und Gerhard Baumhackl, erschienen im Bergverlag Rother.

Die Pächter des Sadnighauses (mit WLAN) ziehen im Sommer mit dem Viehbestand hinauf auf die Alm und verwöhnen ihre Gäste mit hofeigenen, selbst erzeugten Produkten wie z. B. saftigem Speck, Lammwürstel, Schafskäse, Glundner, Buttermilch sowie knusprigem Bauernbrot.

Anfahrt

Zufahrt mit dem Auto von Winklern oder Großkirchheim über die Großglockner Bundesstraße B 107 bis Mörtschach. Hier zweigt man bergwärts ins Astental ab (Beschilderung Schutzhaus, später Sadnighaus) und fährt über eine ca. 10 km lange, geteerte Bergstraße in die Hintere Asten zum Sadnighaus. Zu Fuß 3 h von Mörtschach.

Parkplatz

Parkplatz beim Sadnighaus (1.880 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus nach Mörtschach von Spittal/​Drau, Lienz und Heiligenblut. Nationalpark-Wanderbus von Heiligenblut (und mit Anschluss aus Winklern) über Mörtschach zum Sadnighaus.

Sadnighaus
Hütte • Kärnten

Sadnighaus (1.880 m)

Das Sadnighaus (1.880 m) im Astental ist am einfachsten mit dem Auto zu erreichen. Das Tal liegt in Kärnten und ist eines der östlichen Seitentäler des oberen Mölltals in der Goldberggruppe. Diese Gruppe ist wiederum eine Untergruppe der Zentralen Ostalpen und befindet sich in der östlichen Hälfte der Hohen Tauern.  Das Sadnighaus ist ein perfekter Ausgangspunkt für Wander- oder Skitouren. Ski-Bergsteiger zieht es in das Astental, da die Süd-Abhänge des Tales fast baumfrei und deshalb sehr schön zu befahren sind. Das Haus bietet aber auch Menschen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt und auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ungehinderten Zugang zur Natur. Holzüberstiege, Weideroste oder sonstige Hemmnisse wurden beseitig, Wege verbreitert. Insgesamt stehen Rollstuhlfahrern ab dem Sadnighaus acht Kilometer barrierefreie Wege zur Fauna und Flora des Tales bereit. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Rauriser Sommerrunde

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5,6 km
Aufstieg
117 hm
Abstieg
117 hm
Wandern • Salzburg

Oberrainrundweg

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,7 km
Aufstieg
146 hm
Abstieg
146 hm
Wandern • Salzburg

Rauriser Urwald

Dauer
1:50 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5,3 km
Aufstieg
193 hm
Abstieg
193 hm

Bergwelten entdecken