16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hans Berger Haus

936 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Mobil

+43 676 580 20 00

Telefon

+43 5372 625 75

Homepage

http://www.bergsteigerschule.at

Betreiber/In

Silvia Huber

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
48 Betten 9 Schlafplätze

Details

  • Seminarraum
  • Spielplatz
  • Künstliche Kletteranlage
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
Anzeige

Lage der Hütte

Eingebettet im Talschluss des hinteren Kaisertals in Tirol finden Wanderer das Hans Berger Haus (936 m). Ausgangspunkt für den Aufstieg ist ein Parkplatz in der Nähe von Kufstein, der auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Von Anfang Mai bis Mitte Oktober bietet die Wirtsfamilie Huber regionale Köstlichkeiten. Ein Spielplatz und die Indoor-Boulderhalle garantieren Spaß für Kinder. Kletterer fühlen sich in dem umliegenden, felsenreichen Kaisergebirge wohl.

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto auf der A12 Inntal-Autobahn die Abfahrt Kufstein Nord nehmen und dann Richtung Ebbs bis zum Kaisertal-Parkplatz fahren. Von dort geht es zu Fuß über den Kaisertal-Aufstieg zum Hans Berger Haus.

Gehzeit: 2:30 h

Höhenmeter: 450 m

Alternative Routen 
Varianten für den Aufstieg führen über die Antoniuskapelle und/oder über die Hechleitenalm. Der Kaiserlift führt zum Brentenjoch und über den Bettlersteig in 3:30 h zum Hans Berger Haus.

Leben auf der Hütte

Seit der Sanierung 2009 verbindet sich moderner Hüttenkomfort mit nachhaltiger Energiewirtschaft. Familie Huber führt das Naturfreundehaus in zweiter Generation. Ökologische und soziale Verantwortung wird in der Familie groß geschrieben. Für Wirtin Silvia ist Kochen eine Leidenschaft. Sie verwendet dafür regionale Produkte. Zum Essen darf auch eine Flasche Wein nicht fehlen. Im Gastgarten können traumhafte Sonnenuntergänge erlebt werden.

Das Hans Berger Haus ist zugleich eine Bergsteigerschule. Kurse rund ums Klettern und Klettersteige, Schreibseminare sowie geführte Wanderungen werden angeboten. Kletterer kommen rund um die Hütte besonders auf ihre Kosten. Neben einem Boulderraum gibt unzählige Felsrouten im Schwierigkeitsgard III bis VIII nicht weit entfernt. Die Topos stehen auf der Website zum Download bereit. Eine Besonderheit des Hans Berger Hauses ist die "Erste Gipfelbibliothek der Welt". Die Bücher bleiben zum Teil in der Hütte, zum anderen Teil werden sie von den Bergsteigern zu anderen Gipfeln getragen. So "bereisen" die Werke die ganze Welt, um von Bergsteigern gelesen zu werden.

Gut zu wissen

Gepflegte Sanitäranlagen und Etagenduschen sind vorhanden. Die Hütte bietet einen Seminarraum für 15 Personen. Hunde sind auf der Hütte willkommen. Für Kinder ist Spaß garantiert. Für sie gibt es einen Spielplatz und eine Indoor-Boulderhalle. Nur Barzahlung möglich. 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Anton-Karg-Haus (829 m, 0:15 h). Weiters: Stripsenjochhaus (1.755 m, 1:30 h), Kaindlhütte (1.318 m, 2:30 h), Vorderkaiserfeldenhütte (1.388 m, 2:30 h), Gruttenhütte (1.620 m, 5 h)

Gipfelbesteigungen vom Hans Berger Haus aus: Stripsenjoch (1.807 m, 1:45 h), Kleine Halt (2.116 m, 3 h), Goinger Halt (2.192 m, 3:15 h), Pyramidenspitze (1.998 m, 3:30 h), Gamshalt (2.291 m, 4 h), Ellmauer Halt (2.344 m, über Kaiserschützensteig: 5 h, über Rote-Rinn-Scharte: 4:30 h), Sonneck (2.260 m, 5 h).

Anfahrt

Über die A12 Inntal-Autobahn nach Kufstein. Von dort richtung Ebbs zum Kaisertal-Parkplatz.

Parkplatz

Kaisertal-Parkplatz beim Gasthof Weinstadl, gebührenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Kufstein ist per Bahn von Salzburg, Innsbruck oder Rosenheim zu erreichen. Von dort geht es mit dem Bus, Taxi oder zu Fuß zum Kaisertal-Parkplatz.

Bergwelten entdecken