17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Lungauer Seentour, Etappe 5: Von der Jakoberalm nach Wald

Lungauer Seentour, Etappe 5: Von der Jakoberalm nach Wald

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:00 h
Länge
8,7 km
Aufstieg
180 hm
Abstieg
680 hm
Max. Höhe
2.040 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Die 5. Etappe der Lungauer Seentour ist eine Familientour von der Jakoberalm (1.839 m) nach Wald im Riedingtal im Bezirk Salzburg (1.340 m) und eine aussichtsreiche 5-Tagestour für Kinder ab ca. 12 Jahren, die am Rothenwändersee vorbei zum Murursprung führt. Diese Tour ist für Familien geeignet, da auf dem Weg viele Übernachtungsmöglichkeiten liegen. Insgesamt eine landschaftlich äußerst lohnende Bergwanderung mit Ausblick auf die umliegenden Gipfel der Radstädter Tauern in Salzburg.

Von der Jakoberalm (1.839 m) führt der Weg Nr. 702 stetig aufwärts bis zum Rothenwändersee auf ca. 2.000 m Höhe. Auch dieser See liegt prachtvoll inmitten von Wiesen mit einmaligem Panorama. Vom See führt ein Steig im leichten Gefälle abwärts und geht in einen breiten Forstweg über. Weniger idyllisch sind in diesem Bereich die Lüftungsschächte des Tauernautobahntunnels, die jedoch bald passiert sind. Für Kinder ist es vielleicht trotzdem interessant zu sehen, wie die Luft in den ca. 7 km langen Tunnel kommt, zumal sie von der Anfahrt vielleicht sogar durch diesen Tunnel gefahren sind.

Weiter geht es in das Großkesselgebiet und zur idyllischen Muhreralm (1.620 m) hinunter. Diese Alm ist sehr nett zum Einkehren. Der restliche Abstieg dauert noch ca. eine 3/4 - 1 Stunde bis zur Mautstelle im Riedingtal (1.340 m), wo man mit dem Tälerbus bis nach Zederhaus fahren kann.

💡

Von der Muhreralm, die man auf dieser Tour erreicht, wurde früher die Milch in Holzkübeln, Fässern oder „Müchbitschn"' zum Hof im Tal gebracht. Heute werden Milch und Rahm in Gefäßen frisch von der Alm zum Hof herab und weiter zur Molkerei gebracht. So wurde die Nahversorgung mit qualitätsvollen, frischen Milchprodukten möglich. Auf der Muhreralm gibt es noch einige von diesen Original 'Müchbitschn' zu besichtigen und auf die Kinder wartet ein selbstgefertigtes Spielauto. Alle Produkte stammen aus eigener Erzeugung: Almbutter, selbst gebackenes frisches Brot, Kräuter-Frischkäse und Topfennudeln.

Anfahrt

Tauernautobahn (A10) von Salzburg Richtung Villach, Ausfahrt St. Michael im Lungau, kurz Richtung Zederhaus, in Oberweißburg nach links auf die Muhrer Landesstraße, bis zum Arsenhaus.

Anfahrtstipp: Am besten ist es, das Auto in Unterweißburg stehen zu lassen, denn dort hält sowohl der Bus ins Murtal als auch der Bus aus dem Riedingtal. Parken ist dort laut Fremdenverkehrsverband kein Problem.

Parkplatz

Parkplatz Arsenhaus (Navi: Österreich, 5583 Muhr, Hintermuhr).

Öffentliche Verkehrsmittel

Direktverbindung (ÖBB) von Salzburg Richtung Villach oder von Salzburg mit Bus Nr. 270 Richtung Tamsweg, in St. Michael im Lungau dann auf Bus Nr. 760 nach Muhr umsteigen.

Direktverbindung (ÖBB) von Graz nach Radstadt, dort in den Bus 780 bis Mauterndorf, weiter mit Bus 770 bis St. Michael und von dort weiter mit Bus 760.

Der Tälerbus fährt bis zum Arsenhaus, auch weiter bis zur Sticklerhütte. Bitte vor der Abreise im Internet die Abfahrtszeiten recherchieren (www.taelerbus.at).

Bergwelten entdecken