Wanderung zur Weilheimer Hütte von Kran

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 13,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.105 hm 70 hm 1.946 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Ein schöner und abwechslungsreicher Anstieg auf die Weilheimer Hütte im Estergebirge in Bayern führt von Krün bei Wallgau durch die Finzbachklamm und über die Finzbachalm zur Hütte unterhalb des Krottenkopfes auf 1.946 m.

💡

Auf den Krottenkopf ist es nur noch ein Katzensprung. Der Weg Nr. 15 führt direkt hinauf auf den Gipfel auf 2.086 m.

Anfahrt

Von Garmisch-Partenkirchen auf der B 2 nach Krün. Oder von Innsbruck über Seefeld, Mittenwald, Krün. 

Parkplatz

Parkplatz in der Krottenkopfstraße

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Garmisch-Partenkirchen nach Krün.

Weilheimer Hütte
Die Weilheimer Hütte (1.946 m), auch Krottenkopfhütte genannt, steht im Estergebirge in den Bayerischen Voralpen. Sie liegt unterhalb des Krottenkopfes, des mit 2.086 m höchsten Gipfels der Bayerischen Voralpen. Das Schutzhaus ist die höchstgelegene Hütte dieser Bergregion und das Estergebirge ist eines der größten Karstgebiete in den Bayerischen Voralpen. Die Wege dort sind lang, steil und einsam.  Bei entsprechender Schneelage sind Weilheimer Hütte und Krottenkopf ein schönes Ziel für ausdauernde Skitouren-Geher. Schneeschuh- und Winterwanderer können im Gebiet um Wank, Hohem Fricken, Bischof, Krottenkopf und der Esterberg-Alm ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen. Die Weilheimer Hütte verfügt über einen Winterraum, der mit einem AV-Schlüssel zugänglich ist. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Kreuzeck und Kreuzjoch

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,7 km
Aufstieg
1.090 hm
Abstieg
1.090 hm
Wandern • Bayern

Wank 

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,2 km
Aufstieg
1.040 hm
Abstieg
1.040 hm

Bergwelten entdecken