Wanderung zur Kreealm-Kreehütte von Stockham/Hüttschlag

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:30 h 2,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
440 hm – – – – 1.483 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Kreealm-Kreehütte steht wie auch die Kreealm-Bichlhütte auf dem Gelände der Kreealm in den Radstädter Tauern und am Eingang des Nationalparks Hohe Tauern Salzburg. Die Kreealm-Kreehütte ist die untere der beiden Kreehütten und steht auf 1.483 m. Sie ist vom Talschluss in Hüttschlag in rund 1:30 h zu erreichen.

💡

Alternativ kann man auch den Forstweg nutzen, um zur Alm zu gelangen. Vor allem Mountainbiker nutzen diesen Weg. In Stockham steht zudem das Bauernladenstüberl des Vorderkreebauern, wo man viele Produkte aus der hofeigenen Produktion der Bauern kaufen kann. Ein Besuch der Gastwirtschaft, der kleinen Käsere und des liebevoll eingerichteten Bauernladen lohnt sich auf alle Fälle. 

Anfahrt

A10 Tauernautobahn bis Ausfahrt Bischofshofen, weiter auf der Bundesstraße bis St. Johann im Pongau. Abzweigen ins Großarltal, durch Großarl und Hüttschlag weiter bis zum Ende der Straße beim Talwirt und dem Talmuseum in Stockham.

Parkplatz

Großer Wanderparkplatz in Stockham

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis St. Johann im Pongau. Weiter mit dem Bus 540 nach Hüttschlag und bis zum Talschluss beim Talmuseum in Stockham.

Die Kreealm-Bichlhütte
Die Kreealm-Bichlhütte auf 1.570 m steht am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern in den Radstädter Tauern in Salzburg. Sie ist die höhere gelegene der beiden Kreealmen, die beide zum Bergsteigerdorf Hüttschlag gehören.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Auf der Kreealm-Kreehütte verbringen rund 12 Milchkühe ihren Sommer.
Hütte • Salzburg

Kreealm-Kreehütte (1.483 m)

Die untere der beiden Kreealmen wird Kreealm-Kreehütte genannt. Sie steht auf 1.483 m höhe am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern in den Radstätder Tauern. Sie gehört zur Gemeinde und zum Bergsteigerdorf Hüttschlag im Großarltal.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken