Vanlife

Video: Laura Horvat stellt sich und ihren Camperbus vor

Video • 18. April 2019

Laura Horvat, 29, hat sich für ein Leben im Campervan entschieden. 12 Monate im Jahr verbringt sie in ihrem rollenden Zuhause. Nun baut die Weltenbummlerin für Bergwelten einen Camperbus aus. Bevor es aber soweit ist, haben wir Laura in ihrem Bus zum Gespräch getroffen. 

Laura in ihrem Zuhause auf vier Rädern
Foto: Laura Horvat
Laura in ihrem Zuhause auf vier Rädern

Die junge Niederösterreicherin hat sich vor knapp einem Jahr dazu entschlossen ihren festen Wohnsitz gegen ein mobiles Zuhause zu tauschen. Ihren Camperbus vom Typus Fiat Ducato hat sie gemeinsam mit ihrem Freund Markus entworfen, ausgebaut und ihm so ganz neues Leben eingehaucht. Wir haben die sympathische Abenteuererin, die als Yoga-Lehrerin und Lifestyle-Coach arbeitet, in ihrem Bus besucht und nachgefragt, was ein Leben im Bus nun wirklich so reizvoll macht.

Mehr zum Thema

Der neue Bergwelten-Bus in seinem vorübergehenden Zuhause in Niederösterreich
Ihr habt richtig gelesen – wir haben einen Campingbus gekauft. Warum wir das getan haben, welches Modell wir ausgewählt haben, wie wir den Bus nun ausbauen und was wir mit unserem neuen Zuhause auf vier Rädern alles vorhaben, erfahrt ihr hier.
Laura Horvat
Ein Campingbus steht für Freiheit und die Möglichkeit, sein Zuhause dort zu parken, wo es am schönsten ist. Bevor ihr aber die Zündung betätigt und die Straßen dieser Welt unsicher macht, geben wir euch 7 wertvolle Tipps, die ihr beim Kauf eines Campingbusses unbedingt beachten solltet.
„Ein Bus steht für Freiheit!“
Laura Horvat, 29, hat sich für ein Leben im Campervan entschieden. 12 Monate im Jahr verbringt sie auf knapp 9m2 Fläche. Warum ein mobiles Zuhause Einschränkungen mit sich bringt, aber dafür Freiheiten ermöglicht, die ein stationäres Eigenheim nicht bieten kann, erzählt sie uns im Gespräch.

Bergwelten entdecken