Kreealm-Bichlhütte

1.570 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mobil

+43 664 53 71 654

Homepage

www.oberbichlhof.at

Betreiber/In

Josef Ebner „Oberbichl“

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet

Lage der Hütte

Die Kreealm-Bichlhütte auf 1.570 m steht am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern in den Radstädter Tauern in Salzburg. Sie ist die höhere gelegene der beiden Kreealmen, die beide zum Bergsteigerdorf Hüttschlag gehören.

Kürzester Weg zur Alm

Vom Ende der Straße im Großarltal in Stockham wandert man entweder über die Forststraße oder über einen Wanderweg hinauf zur Alm. 

Gehzeit: 1:30 h

Höhenmeter: 500 m 

Gut zu wissen

Auf der Alm werden Gäste mit hofeigenen Produkten verwöhnt. Eine anständige „Brettljausn“ gehört genauso dazu wie Suppe mit verschiedenen Knödel und der Kaiserschmarr'n. 

Kinder freut vor allem der kleine Spielplatz und der Teich, der an warmen Sommertagen für Abkühlung sorgt. Aber auch alle Naturliebhaber und Botaniker im Besonderen lieben das Gebiet, aufgrund seines Wild- und Pflanzenreichtums.

Touren und Hütten in der Umgebung

Murtörl (2.260 m), Schöderhorn (2.475 m), Mureck (2.402 m), Glingspitz (2.433 m), Tappenkarsee (1.762 m), Tappenkarseehütte (1.820 m), Draugsteinalm-Schrambachhütte sowie Draugsteinalm-Steinalmhütte

Anfahrt

A10 Tauern-Autobahn bis Ausfahrt Bischofshofen, weiter auf der Bundesstraße bis St. Johann im Pongau. Abzweigen ins Großarltal, durch Großarl und Hüttschlag weiter bis zum Ende der Straße beim Talwirt und dem Talmuseum in Stockham.

Parkplatz

Großer Wanderparkplatz am Ende der Straße.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis St. Johann im Pongau. Weiter mit dem Bus 540 nach Hüttschlag und bis zum Talschluss beim Talmuseum.

Die Alm ist auch mit dem Taxi erreichbar.

Hütte • Salzburg

Kreealm-Kreehütte (1.483 m)

Die untere der beiden Kreealmen wird Kreealm-Kreehütte genannt. Sie steht auf 1.483 m höhe am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern in den Radstätder Tauern. Sie gehört zur Gemeinde und zum Bergsteigerdorf Hüttschlag im Großarltal.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Modereggalm (1.720 m)

Die Modereggalm (1.720 m) steht in der Ankogelgruppe im Talschluss von Hüttschlag am Fuße des mächtigen Keeskogels, dem mit 2.884 m höchsten Berg des Tales und zudem des einzigen Gletschers.  Die Alm mit ihrem reichen Blumenschmuck und den vielen schönen Details gehört mit Sicherheit zu einer der schönsten Almen des Großarltales und ist für das Bergsteigerdorf Hüttschlag zu ihren Füßen eine wunderbare Bereicherung. Zudem steht die Alm bereits in der Außenzone des Nationalparks Hohe Tauern und die Aussicht auf die Gipfel der Ankogelgruppe ist beeindruckend.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Königalm (1.667 m)

Die Königalm steht im Naturpark Riedingtal im Salzburger Lungau. Die urige Almwirtschaft ist in den Sommer-Monaten ein gefragtes Ausflugsziel. Von der Königalm lassen sich das Nebelkareck, Mosermandl, Windisch Scharte, Stierkarkopf, Haselloch und die Glingspitze erwandern. Der Naturpark beeindruckt wiederum durch seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt und lässt sich auf vielen Wegen durchwandern. Viel begangen ist der durch den Naturpark und an der Königalm vorbeiführende Zentralalpen-Weitwanderweg. Auch Radfahrern sind gern gesehene Gäste: Auf der Alm befindet sich eine der höchst-liegenden E-Bike-Tankstellen Österreichs. Während die Radler rasten, essen, trinken und sich so Energie zuführen, bekommen die Räder auch ihre Ladung Strom. Danach geht es für Rad und Fahrer gestärkt weiter auf ihren Touren.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken