Zur Weißen Marter

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:30 h 11,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
419 hm 418 hm 475 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Rundtour

Die Weiße Marter ist eine 4,8 m hohe Bildsäule und gilt als die größte und schönste der Fränkischen Schweiz. Sie entstammt dem Rokoko und ist wahrscheinlich dem berühmten Bamberger Kunstbildhauer Mar­tin Mutschele zuzuordnen. Sockel und Aufbau sind mit Muschelwerkornamenten überzogen. Maria sitzt auf der Weltkugel, umgeben von der heiligen Drei­fal­tig­keit und dem Glorienschein. Die Inschrift im unteren Teil des Sockels erwähnt den Stif­ter der Statue, Otto Wich aus Kron­ach, der aus Dank für sein Heil diese Statue gespendet hat.  

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer „Fränkische Schweiz“ von Lisa Aigner.

Anfahrt

Von Forchheim auf der B470 nach Osten bis nach Behringersmühle.

Parkplatz

Wanderparkplatz beim Tennisplatz Behringersmühle 

Wandern • Bayern

Das Klumpertal

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,4 km
Aufstieg
424 hm
Abstieg
397 hm
Wandern • Bayern

Auf die Neubürg

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,7 km
Aufstieg
502 hm
Abstieg
466 hm
Wandern • Bayern

Ruine Neideck

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,1 km
Aufstieg
448 hm
Abstieg
411 hm

Bergwelten entdecken