15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Vom Teufelstisch zur Lillachquelle

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
12,8 km
Aufstieg
477 hm
Abstieg
477 hm
Max. Höhe
535 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Rundtour
Anzeige

Der als Naturdenkmal ausgewiesene Teufelstisch ist ein Pilzfelsen am Hang des Eberhardsberges in der Gemeinde Igensdorf in der Fränkischen Schweiz. Die Legende erzählt, ein Mönch des Klosters Weißenohe habe auf dem Berg Feuer und Schwefel gesehen. Nachdem er oben angekommen war, sah er den Teufel auf dem Tisch sitzen und musste mit ihm um sein Leben spielen.  

💡

Bei der Lillachquelle führen auf halber Strecke Stufen rechts hinab zu den Sinterstufen. Der Abstecher lohnt sich jedoch nur im Frühjahr, wenn das Bächlein genug Wasser führt. Im Sommer und Herbst findet man hingegen mehr oder weniger nur Matsch und Rinnsal vor.

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer „Fränkische Schweiz“ von Lisa Aigner.

Anfahrt

Von Nürnberg auf der B2 nach Weißenhohe. 

Parkplatz

Wanderparkplatz in Weißenohe neben der B2 kurz hinter dem Ortseingang.

Bergwelten entdecken