16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Oswaldhöhle und Riesenburg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
12,3 km
Aufstieg
392 hm
Abstieg
392 hm
Max. Höhe
508 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Auf dem romantischen Wanderweg zu den Höhlenruinen über dem Wiesentknie: Die Oswaldhöhle, eine Durchgangshöhle, bildet den Auftakt eines zu Recht romantisch genannten Wanderwegs, bei dem sich ein Höh(l)e(n)punkt an den anderen reiht: die verwunschen im Wald liegende Höhlenruine des Quackenschlosses, der aussichtsreiche Felsturm des Adlersteins und die eindrucksvolle Höhlenruine der Riesenburg, deren Hauptattraktion eine begehbare Felsenbrücke ist. Der zweite Teil der Wanderung wird von der beschaulichen Idylle des Unteren Aufseßtals bestimmt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Rother Wanderführer „Fränkische Schweiz: mit Oberem Maintal und Hersbrucker Schweiz" von Anette Köhler und Stefan Herbke, erschienen im Rother Bergverlag. 
Der komplette Guide ist auch in der Rother Touren App für Android oder iPhone erhältlich.

Anfahrt

Auf der B470 nach Muggendorf im Unteren Wiesenttal.

Parkplatz

Parkplatz am Ortsende an der Straße Richtung Doos.  

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 389 vom Bahnhof Ebermannstadt (R 22) oder Bahnhof Pegnitz (R 3) nach Muggendorf.

Bergwelten entdecken