Schiefergrube Herrenberg – Hellkirch – Schmidtburg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:00 h 9,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
287 hm 287 hm 389 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Rundtour

Forstwege und naturnahe Pfade, Wald und Wasser, steile Anstiege und fantastische Aussichten bietet diese schöne Wanderung in Rheinland-Pfalz. Die Tour führt beidseits des Hahnenbachs durch eine wildromantische Landschaft. Nirgendwo sonst im Hunsrück zeigen sich auf engem Raum so viele beeindruckende Spuren der Erdgeschichte und jahrtausendealter menschlicher Besiedlung.

Höhepunkte sind ein Schieferbergwerk mit Fossilienmuseum, die rekonstruierte Keltensiedlung Altburg, die mächtige Schmidtburg und die Ruine Hellkirch. Außerdem wird ein Wassererlebnispfad berührt. Wer die Schiefergrube und die Keltensiedlung besichtigen will, sollte reichlich Zeit einplanen. Diese Traumschleife wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit sagenhaften 87 Erlebnispunkten bewertet.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer „Hunsrück mit Saar-Hunsrück-Steig“ von Norbert Forsch.

Unmittelbar vor dem Parkplatz bietet sich ein lohnender Abstecher an. Ein mit dickem Tau gesicherter Pfad führt sehr steil zum Aussichtspunkt Dickheck hinauf, der einen letzten Blick über das Tal und auf die Schmidtburg bietet.

Anfahrt

Auf der A61 von Bingen oder Koblenz kommend Ausfahrt Waldlaubersheim nehmen und über die B41 nach Bundenbach.

Parkplatz

Parkplatz an der Schinderhannestränke beim Besucherbergwerk Herrenberg, Ringstraße, 55606 Bundenbach.

Wandern • Rheinland-Pfalz

Traumpfad Virne-Burgweg

Dauer
3:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
9,8 km
Aufstieg
280 hm
Abstieg
280 hm

Bergwelten entdecken