15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Foto-Blog

Zwei Schnauzer durchwandern die Schweiz

• 22. April 2022

Ein Abenteuer auf sechs Pfoten: Peter Frommenwiler und seine kleine Hündin Chia sind 2.000 Kilometer durch die Schweizer Bergwelt gewandert. Wir erzählen ihre außergewöhnliche Geschichte in Bildern.

Mit Hund Chia durch die Schweiz: Kurz vor Bulle, im Hintergrund die Freiburger Alpen
Anzeige

Peter Frommenwiler ist mit Rucksack, Zelt und seinem Hund Chia in 38 Tagen von Ost nach West quer durch die Schweiz gewandert. Von Martina im Engandin bis nach Genf – 600 km weit. Weil das so gut klappte, hängten die beiden eine weitere Tour an – dieses Mal umrundeten sie in 11 Wochen gleich die ganze Eidgenossenschaft, was einer Strecke von 1.400 km entsprach.

  • Rote Route (2016): Von Martina (Engadin) nach Genf in 38 Tagen. 600 km, 54.000 Höhenmeter.
  • Grüne Route (2018): Rund um die Schweiz in 11 Wochen. 1.400 km, 80.000 Höhenmeter.
Zwei Schnauzer durchwandern die Schweiz
Foto: Peter Frommenwiler
Zwei Schnauzer durchwandern die Schweiz

Zum Autor

Peter Frommenwiler (67) ist Fotograf aus Hünenberg im Kanton Zug. Da sein Vater Hundezüchter war, wuchs er bereits mit Vierbeinern auf und schloss sie ebenso früh ins Herz. Auch das Wandern liebte er schon als Kind, später suchte er auch im Ausland Berge auf, so etwa in Südamerika, Australien und Nepal. Hündin Chia hat er vor rund 7 Jahren gekauft – seitdem sind die beiden Schnauzer unzertrennlich und haben die gesamte Schweiz durchwandert.

Zwei Schnauzer durchwandern die Schweiz
Foto: Peter Frommenwiler
Peter Frommenwiler und Mittelschnauzer-Hündin Chia

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken