Anzeige

Lindow – Wutzsee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:30 h 7,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
80 hm 80 hm 70 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Rund um den Wutzsee führt diese gemütliche Wanderung in Brandenburg für Familien und Genießer. Vom Kloster der Drei-Seen-Stadt Lindow führt ein Naturlehrpfad durch die Laub- und Mischwälder rund um den Wutzsee, zwei Badestellen laden unterwegs zur Abkühlung ein.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer „Berlin - Brandenburg“ von Bernhard Pollmann.

Die efeuumrankten Ruinen von Kloster Lindow am Wutzsee zeugen von einem Kloster, das im Mittelalter zu den wohlhabendsten der Mark Brandenburg zählte, Theodor Fontane diente es als Vorbild für das fiktive Kloster Wutz im Roman „Der Stechlin“ (1899). Gegründet wurde es um 1230 von Graf Gebhardt I. von Arnstein, der sich auch Graf von Lindow nannte und mit der Burg Ruppin belehnt war. Das Kloster wurde während der Reformation in ein lutherisches Damenstift umgewandelt, im Dreißigjährigen Krieg legten kaiserliche Truppen die Gebäude 1638 in Schutt und Asche. In den Parkanlagen rund um das Kloster befindet sich der Friedhof mit den Grabsteinen der Stiftsdamen.

Anfahrt

Anfahrt auf der Bundesautobahn A 24 Berlin Richtung Hamburg Ausfahrt Neu­ruppin, auf der Bundesstraße B 167 durch Neuruppin und ab­zweigen nach Lindow.

Parkplatz

Parken am Kloster Lindow (42 m) in Lindow/Mark

Bergwelten entdecken