Hennigsdorf – Havelbaude – Birkenwerder

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:30 h 12,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
20 hm 20 hm 46 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit

Die Havelbaude zählt zu den bekanntesten Ausflugszielen an der Havel, sie liegt am Europäischen Fernwanderweg 10, der zwischen Hennigsdorf und Birkenwerder mit Wäldern und dem naturschönen unteren Briesetal ebenso bekannt macht wie mit Industrieflächen.

Die Havelstadt Hennigsdorf liegt vor der Nordwestgrenze des Bundeslands Berlin, die hier zum großen Teil durch die Havel gebildet wird. Wassertourismus, die Naturbadestelle Nieder Neuendorf und ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz machen die Stadt und ihre grüne Umgebung als Sommerausflugsziel attraktiv.

Schiffsrundfahrten starten im Sommer im Stadthafen sowie an der Anlegestelle Nieder Neuendorf.
Wer sich gern auf Seilparcours austobt, ist richtig im Kletterpark Climb up. Durch den Bau der Berliner Mauer wurde der Ort von der direkten S-Bahn-Verbindung nach Berlin über Heiligensee abgeschnitten; diese Verbindung wurde 1998 wiederhergestellt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer „Berlin - Brandenburg“ von Bernhard Pollmann.

Von der Havelbaude aus kann man mit dem Boot bis zur Mecklenburgischen Seenplatte und zu den Berliner Gewässern schippern.

Anfahrt

Auf der A111 von Berlin kommend Ausfahrt Schulzendorfer Straße nehmen und nach Henningsdorf fahren.

Parkplatz

Parkplatz in der Kirchstraße in Henningsdorf am Ausgangspunkt der Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Hennigsdorf (40 m).

Bergwelten entdecken