Hellmühle über Biesenthal und Lobetal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:40 h 12,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
150 hm 150 hm 81 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Das Naturschutzgebiet Biesen­thaler Becken ist ein kleinteilig reliefiertes Gletscherzungenbecken, in dem die Quellbäche der Finow entspringen.

Brandenburg, Waldwege und zum Teil wurzelige Pfade, zum Teil Asphaltwege

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Berlin-Brandenburg“, von Bernhard Pollmann.

Die Hellmühle, ein Südwestausläufer des Stadtgebiets von Biesenthal, vereint Wasser, einen Wanderstützpunkt und mit dem ehemaligen Gutshaus ein denkmalgeschütztes Gebäude. Mit der Fischtreppe am Hellsee ist bei der Hellmühle eine weitere Attraktion zu besichtigen.

Anfahrt

Anfahrt auf der A 11 Berliner Ring – Polen, Ausfahrt Lanke.

Parkplatz

Parkplatz an der Hellmühle am Ende des Hellmühler Wegs im Südwesten des Stadtgebiets von Biesenthal.

Bergwelten entdecken