15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Petersdorf über Rauener Steine

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:00 h
Länge
11,2 km
Aufstieg
170 hm
Abstieg
170 hm
Max. Höhe
155 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Die Rauener Berge, die sich entlang dieser Wanderung befinden, sind von der Eiszeit gestaltete Endmoränenhügel zwischen dem Berliner Urstromtal und dem Scharmützelsee, dem größten See Brandenburgs. Schon die artenreichen Laubwälder machen die Rauener Berge zu einem herausragenden Wandergebiet, ein besonderes Ziel liegt in der Nähe der höchsten Erhebung: die Rauener Steine zählen zu den größten Findlingen des mitteleuropäischen Tieflands.

Insgesamt eine lohnende Wanderung in Brandenburg, die sich im Wald meist auf teils wurzeligen Pfaden bewegt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Berlin-Brandenburg“, von Bernhard Pollmann.

Die mächtigen Granitblöcke der Rauener Steine lagern unter alten Eichen, der kleinere der beiden Steine ist 5,7 m hoch – davon 3,7 m sichtbare Höhe –, bis zu 5,8 m lang und bis zu 5,5 m breit. Der größere Stein war 8,5 m hoch und bis zu 7,8 m lang; 1829 wurde er unter Leitung des Architekten Friedrich Schinkel in zwei Teile gesprengt, aus dem einen Teil modellierte Schinkel die 75 t schwere Schale, die 1834 im Lustgarten vor dem Alten Museum in Berlin aufgestellt wurde und bis heute dort zu bewundern ist; der zweite, tischähnlich abgeplattete Teil liegt bis heute vor Ort. Von einem in der Nähe lagernden dritten Stein, der früher die Stadtgrenze von Fürstenwalde markierte, ist nichts mehr übrig. Aus ihm wurden vier Säulen gefertigt, die bekannteste ist die Adlersäule auf dem Belle-Alliance-Platz in Berlin.

Anfahrt

Anfahrt auf der A 12 Berlin – Frankfurt a. d. Oder, Ausfahrt Fürstenwalde-West und weiter Richtung Bad Saarow.

Parkplatz

Wanderparkplatz an der Nordbucht des Petersdorfer Sees in Petersdorf bei Bad Saarow (50 m) an der Abzweigung der Straße Zum Seebad von der Durchgangsstraße Am See

Öffentliche Verkehrsmittel

In der Nähe befindet sich die Bushaltestelle „Seeschloss“ beim gleichnamigen Restaurant (Am See).

Bergwelten entdecken