16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zu Sennes Hütte vom Berggasthof Pederü (St. Virgil in Enneberg)

Wanderung zu Sennes Hütte vom Berggasthof Pederü (St. Virgil in Enneberg)

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
1:27 h
Länge
4,7 km
Aufstieg
590 hm
Abstieg
590 hm
Max. Höhe
2.134 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Juni bis Oktober
Dezember
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Anreise

Anzeige

Die Sennes Hütte (2.120 m) als Schutzhütte des ÖAV in Südtirol, nicht zu verwechseln mit der nahegelegenen Munt de Sennes Hütte, liegt inmitten des Naturpark Fanes-Sennes-Prags im UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten als Teil der Südlichen Kalkalpen.

Wahrscheinlich waren es die überragenden Naturerscheinungen, die außergewöhnliche Naturschönheit und die überregionale ästhetische Bedeutung die, laut Kriterien für die Ausweisung eines UNESCO Naturerbes, zur Auswahl der Dolomiten als Naturerbe beigetragen haben.

Die Sennes Hütte ist in einer einfachen, zweistündigen Wanderung vom Berggasthof Pederü nach 5 Kilometer Weglänge zu erreichen. Die Hütte ist ein hervorragender Ausgangspunkt zu zahlreichen nahen Gipfeln und man hat ein tolles Panorama über die Hohe Gaisel, Cristallo, Sorapis und Tofane.

Von hier kann man zu schroffen Gipfeln aufsteigen, den Dolomiten Höhenweg fortsetzten oder gemütlich eine Almenwanderung hoch über Pederü machen.

Wegbeschreibung
Der 4,7 Kilometer lange Weg beginnt beim Parkplatz Berggasthof Pederü (1.542 m) mit dem Weg Nr. 7 bzw. den Dolomitenhöhenweg Nr. 1 Richtung Sennes Hütte (2.120 m). Nach 1,8 Kilometer Wegstrecke kommt man zur ersten Weggabelung bei der man nach links in den Weg Nr. 7a abbiegt und den Fodara Vedlabach überquert. Anschließend geht es auf der Schotterstraße weiter bergauf. Nach 4 Kilometer gabelt sich die Straße nochmals und man folgt hier der ausgebauten Schotterstraße Richtung Sennes Hütte. Der Großteil des Weges verläuft durch mehr oder weniger lichte Wälder bis zur Sennes Hochfläche.

Von der Sennes Hütte kann man einerseits Wanderungen sowie zahlreiche Gipfeltouren wie auf den Monte Sella de Sennes (2.787 m), Seekofel (2.810 m), Col de Lasta Piccolo (2.297 m) oder den Sas la Para – Lavinores (2.462 m) unternehmen.

💡

Eine Empfehlung ist der Besuch des Naturpark Haus in St. Virgil.

Das Besucherzentrum des Naturparks Fanes-Sennes-Prags informiert über die Entstehung der Dolomiten, die Fossilien, das Almwesen und den Höhlenbären der Conturines-Höhle.

Anfahrt

Von Salzburg fährt man am schnellsten über Innsbruck und die A13 Brenner Autobahn nach Italien. Von der Brenner Autobahn nimmt man nach rund 38 km die Abfahrt Bressanone-Val Pusteria-Brixen-Pustertal Richtung Bressanone/Val Pusteria/Brixen/Pustertal auf die SS49/E66 Pustertaler Staatsstraße und folgt dieser für rund 25 km. In St. Lorenzen biegt man recht ab auf die SS244 und fährt Richtung St. Virgil. In Longega nach rund 9 km muss man nochmals links abbiegen auf die Strada Longega. In St. Virgil folgt man dem Straßenverlauf (St. Catarina Lanz) bis zur Kreuzung bei der Residence Clara. Hier biegt man rechts ab und fährt auf der St. Catarina Lanz weiter. Diese Straße wird zur Strada Val dai Tamersc der man für weitere 11 km bis zum Berggasthof Pederü folgt.

Von Wien, auf der A1 Westautobahn kommend, fährt man bis Salzburg und ab dort gleich wie oben weiter.

Parkplatz

Parkplatz Berggasthof Pederü

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Brennerbahnlinie bis zum Bahnhof Franzensfeste fahren. Hier umsteigen in den Regionalzug R1859 Richtung Innichen. In St. Lorenzen ausstiegen und in den Bus Linie 460 Richtung Kolfuschg, Pecëistraße umsteigen. Bei der Haltestelle Zwischenwasser aussteigen und die Buslinie Nr. 462 Richtung Pederü umsteigen. Bis zur Endhaltestelle in Pederü St. Vigil (Enneberg) fahren. Mit dem Erwerb der Mobilcard Südtirol stehen Ihnen die öffentlichen Verkehrsmittel südtirolweit kostenlos zur Verfügung.

Bergwelten entdecken

d