Col Bechei im Reich der Fanes

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 3,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
728 hm – – – – 2.791 m

Der 2.791 m hohe Col Bechei (oder Pareispitze) ist ein vielbestiegener Gipfel im Reich der Fanes in den Dolomiten. Beim Limojoch und dem Limosee beginnt der schweißtreibende Aufstieg zum Gipfel, der bei schönem Wetter einen unheimlich schönen Ausblick in die surreale Bergwelt des Fanesgebiets bietet. Die Tour liegt im Südtiroler Naturpark Fanes-Sennes-Prags in der Ferienregion Kronplatz und war in den Kriegsjahren 1915-1918 ein heftig umkämpfter Abschnitt an der Dolomitenfront.

💡

In den Gadertaler Dolomiten auf 2.800 m Meereshöhe gelegen, ist die Conturineshöhle die höchste bekannte Bärenhöhle der Welt und auch die höchste Fundstelle von Höhlenbären und Höhlenlöwen. Keine andere Bährenhöhle ist so aussagekräftig über das Klima jener Zeit und die Anpassung von Höhlenbären an die Bedingungen im Hochgebirge. Ein Besuch des Museumladens in St. Kassian lohnt sich.

Anfahrt

Über die Autobahn Rosenheim-Kufstein-Innsbruck-Brenner bis zur Autobahnausfahrt „Brixen", wo man weiter in Richtung Pustertal fährt. Nach ca. 20 km auf der Pustertaler Staatsstraße, immer in Richtung Bruneck biegt man, kurz vor St. Lorenzen rechts in das Gadertal ab, das in Richtung Alta Badia führt. Die SS244 führt bis nach San Vigil in Enneberg/S. Vigilio di Marebbe.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz in Pederù

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach St. Lorenzen und mit dem Bus ins Gadertal nach St. Vigil und nach Pederü.

Faneshütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Faneshütte (2.060 m)

Die 1928 erbaute Faneshütte (2.060 m) – der Begriff „Hütte“ ist angesichts ihrer Größe ein wenig irreführend – thront oberhalb von St. Vigil in Enneberg in den Südtiroler Dolomiten. Ihr Standort im Naturpark Fanes-Sennes-Prags unter dem Limo-Pass (2.172 m) garantiert einen prachtvollen Ausblick auf die Tofane. Die Hütte selbst liegt auf 2.060 m auf den Almen von Pices Fanes/Kleinfanes an der alten Militärstraße, die Pederü und Cortina d'Ampezzo miteinander verbindet. Die Faneshütte ist von Anfang Juni bis Mitte Oktober und von Ende Dezember bis Mitte April Anlaufstelle und Stützpunkt für Mountainbiker, Wanderer, Kletterer und Bergsteiger, Rodler, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher. Für Kletterer bietet sich nahe der Hütte der Sass da les Nu auf 2.698 m mit zehn unterschiedlich schwierigen Klettersteigen an. Mountainbiker lieben die 34 km lange Rundtour durch den Naturpark, die bei einem Höhenunterschied von rund 1.500 m in 5 h zu bewältigen ist. Im 25.680 Hektar großen Naturpark schier unerschöpflich ist das Angebot für Wanderer, ebenso für Hoch- und Skitourengeher. Einige Routen, wie jene auf die Pareispitze (2.794 m) oder den Monte Castello (2.760 m), können auch mit wanderbegeisterten Kindern in Angriff genommen werden.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Spitzköfele

Dauer
2:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
3,4 km
Aufstieg
790 hm
Abstieg
40 hm

Bergwelten entdecken