Wehebachtalsperre – Meroder Wald – Schevenhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 4:00 h 15,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
295 hm 295 hm 317 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Rundtour

Diese abwechslungsreiche Tageswanderung in der Eifel in Nordrhein-Westfalen führt von der jüngsten Talsperre der Eifel (1983) durch weite Wälder zur Laufenburg aus dem 14. Jahrhundert und zum bekannten Touristenort Stolberg-Schevenhütte.

Mehrfaches Auf und Ab sorgt während der überwiegend auf festen Wegen verlaufenden Route für Abwechslung.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Eifel“, erschienen im Kompass Verlag.

Mit einer Fläche von 10.700 ha ist der Nationalpark Eifel der 14. Nationalpark in Deutschland. Er grenzt im Nordwesten an den Rurstausee, umfasst die Urfttalsperre, den ehemaligen Truppenübungsplatz Vogelsang und die Dreiborner Hochfläche. Als Ausflugsziel ist er besonders beliebt. 

Anfahrt

Von Düren kommend über die L25 bis Nidegger Strasse fahren. Weiter nach Stolberg-Schevenhütte Wehebachtalsperre (beschildert)

Parkplatz

Großparkplatz an der Wehe­bachtalsperre.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus/Bahn: Busse von Aachen, Stolberg und Langerwehe, auch von den Bahnhöfen, jedoch nur bis Ortsmitte Schevenhütte.

Bergwelten entdecken