Wanderung zur Kerschbaumeralm vom Parkplatz Klammbrückl/Leisach

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
798 hm 798 hm 1.902 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Das Kerschbaumeralm-Schutzhaus liegt in 1.902 m Höhe auf der Kerschbaumeralm im Zentralstock der Lienzer Dolomiten in Tirol, umgeben von zahlreichen Gipfeln mit alpiner Bedeutung und gleichzeitig mit offenem Ausblick nach Norden zur Schobergruppe.

Die Alm kann von der Klammbrücke aus gemütlich erwandert werden, ambitionierte Wanderer machen die Überschreitung von der Dolomitenhütte über das Kerschbaumer Törl (2.285 m).

💡

Am Heimweg lohnt sich ein Besuch der Galitzenklamm!

Anfahrt

Von Lienz über die Bundesstraße bis Leisach. Ca. 1 km nach Leisach links abbiegen und über eine Holzbrücke fahren. Nach der Brücke gleich wieder links und nach ca. 100 m rechts den Wegweisern Richtung Klammbrückl folgen. Zuerst ist die Straße asphaltiert, später führt ein Schotterweg bis zum Ausgangspunkt Parkplatz Klammbrückl.

Parkplatz

Parkplatz Klammbrückl.

Kerschbaumeralm
Das Schutzhaus Kerschbaumeralm liegt auf 1.902 m Höhe auf der Kerschbaumeralm inmitten der Lienzer Dolomiten in Tirol. Die Hütte ist umgeben von zahlreichen Gipfeln und eine perfekte Einkehrstation für Bergsportler. Vor allem Wanderer kommen in der umliegenden Region voll auf ihre Kosten. Beliebte Touren führen beispielsweise auf den Spitzkofel (2.718 m) oder auf die Gamswiesenspitze (2.486 m). Auch der Zochenpass – Kerschbaumertörl Rundwanderweg ist eine Empfehlung wert. Kletterer können sich am mittelschweren und abwechslungsreichen Seekofelklettersteig versuchen. Auch Madonnen-Klettersteig und Toni-Allmeier-Klettersteig sind vom Schutzhaus erreichbar.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Schleinitz

Dauer
2:38 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
4,1 km
Aufstieg
650 hm
Abstieg
20 hm

Bergwelten entdecken