Anzeige

Notkarspitze-Überschreitung

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
6:30 h
Länge
13,2 km
Aufstieg
1.130 hm
Abstieg
1.130 hm
Max. Höhe
1.889 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Rundtour
Anzeige

Teilweise steile Bergwanderung vom Ettaler Sattel auf die Notkarspitze (1.889 m). Vom Gipfel toller Rundblick auf die Ammergauer Alpen, auf die schroffen Kalkberge des Wettersteins und des Karwendels sowie hinaus zum Ammersee und zum Starnberger See im bayerischen Alpenvorland.

Besonders beeindruckend: das mächtige Benediktinerkloster Ettal aus der Vogelperspektive. Die stille Abstiegsvariante über die Schlucht des Gießenbachs sorgt für Abenteuerfeeling, verlangt aber auch etwas Orientierungsvermögen.

💡

Einkehrmöglichkeit gibt’s unterwegs keine. Dafür ist es nach der Tour im Gasthof Ettaler Mühle umso gemütlicher (ca. 2,5 km vom Ausgangspunkt Richtung Graswang).

Anfahrt

Von München:

A95 Richtung Garmisch – B2 bis Oberau – dort rechts auf die B23 (Tafeln „Ettal“, „Oberammergau“) – ca. 4,5 km zum Schild „Ettaler Sattel“.

Parkplatz

Der gebührenpflichtige Wanderparkplatz befindet sich am Ettaler Sattel gleich links der Straße.

Öffentliche Verkehrsmittel

von München Hbf. Richtung Garmisch bis Oberau. Dann mit dem RVO-Bus Nr. 9606 bis Haltestelle „Ettal/Am Berg“. Von dort in ca. 3 Minuten zum Parkplatz Ettaler Sattel.

Nähere Infos unter: www.bahn.de, www.rvo-bus.de

Bergwelten entdecken