16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Übers Teufelsloch zum Lusen

Übers Teufelsloch zum Lusen

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
12 km
Aufstieg
570 hm
Abstieg
570 hm
Max. Höhe
1.373 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Der Lusen (1.373 m) liegt im Nationalpark Bayerischer Wald und ermöglicht eine tolles Aussicht auf umliegende Berge. Hier liegen Himmel und Hölle nah beieinander, denn nach einem Stopp am Teufelsloch erreicht man schließlich über die Himmelsleiter den Gipfel.

Die Wanderung führt jeweils über 570 Höhenmeter bergauf und bergab und ist damit eine lohnende Halbtagestour, um die Bergwelt des Bayerischen Waldes kennen zu lernen.

💡

Unter dem Motto „Natur Natur sein lassen“ wird im Nationalpark Bayerischer Wald die natürliche Dynamik der Lebensgemeinschaften geschützt ohne dass der Mensch in das Ökosystem eingreift. Zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten dürfen in bestimmten Bereichen des Nationalparks die markierten Wege nicht verlassen werden (Wegegebot).

Kurz vor dem Ende der Tour lohnt sich ein kleiner Abstecher bei der Markierung „Zaunkönig“ hinunter zur Igelbus-Haltestelle und Parkplatz Waldhäuserblick, um die schöne Aus- und Fernsicht über die Wälder des Nationalparks zu genießen.

Anfahrt

Auf der A3 Richtung Passau, Ausfahrt Hengersberg. Weiter auf der B533 bis Eppenschlag, dann rechts nach Spiegelau abbiegen.

Parkplatz

Parkplatz an der Fredenbrücke

Öffentliche Verkehrsmittel

Igelbus-Haltestelle Fredenbrücke
Lusen-Bus, Linie 602
(Igelbus-Verkehr von Mitte Mai bis Ende der bayerischen Herbstferien)

Fahrpläne unter www.bayerwald-ticket.com
Fahrplanauskunft unter www.bayern-fahrplan.de

Bergwelten entdecken

d