Tourentipp

Wandern: Zum Lag da Pigniu in Graubünden

Touren-Tipps • 23. Mai 2019

Zu den Wasserfällen am Panixer Stausee (1.453 m) in Graubünden: Wir stellen euch die lohnende Wanderung in der Surselva, einer Talschaft des Vorderrheins, im Detail vor.  

Die Wasserfälle am Panixer Stausee in der Surselva in Graubünden
Foto: mauritius images / Prisma / Sonderegger Christof
Die Wasserfälle am Panixer Stausee (1.453 m) in der Surselva in Graubünden

Die Tour

Ausgangspunkt der Wanderung ist Andiast, ein Ortsteil der Gemeinde Breil/Brigels. In Richtung Lag da Pigniu (Panixer Stausee) folgt man der Straße bis zu einem geschotterten Almweg, der gemächlich ansteigend ins reizvolle Panixer Tal hineinzieht. Begleitet vom Schmuerbach und den Häusern von Pigniu auf der gegenüberliegenden Talseite geht es weiter bis zu einer Abzweigung, wo man sich entscheiden muss: Entweder wählt man einen ziemlich steilen Pfad linkerhand, der direkt hinauf zum Panixer Stausee führt oder man entscheidet sich für den gemütlichen Anstieg auf dem Almweg.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung zum Lag da Pigniu in der Surselva in Graubünden
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung zum Lag da Pigniu in der Surselva in Graubünden

Dieser wechselt in zwei langen Schleifen zur anderen Talseite und mündet schließlich in eine schmale Teerstraße. Über einen Wiesenpfad erreicht man den östlichen Rand der Staumauer des Lag da Pigniu auf 1.452 m. Zwei Wasserfälle stürzen in etlichen Kaskaden von über 300 Meter hohen Wänden in den hinteren Teil des Sees, die Felswände rings herum türmen sich wie zu einem Amphitheater auf. Es lohnt sich, diesen Anblick etwas zu genießen und am See zu verweilen, ehe man sich an den Abstieg macht. Der Rückweg erfolgt entweder entlang des Anstiegs oder in Form einer leicht abgeänderten Variation als Rundweg.

Die Tour im Detail

Wandern • Graubünden

Lag da Pigniu

Dauer
4:10 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
14,8 km
Aufstieg
579 hm
Abstieg
579 hm

Mehr Tourentipps

Simplon Dorf in den Walliser Alpen
Leichte Rundwanderung in den Walliser Alpen: Aus dem urigen Bergdorf Simplon durch den wohl ältesten Lärchenwald der Schweiz. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.
Der Lago Maggiore im Tessin
Der Lago Maggiore im Kanton Tessin versprüht mediterranes Flair umgeben von der Kulisse der Schweizer Gebirgswelt: Von Tenero über Locarno bis nach Ascona – eine kulturell ansprechende und abwechslungsreiche Tour, die an der Kirche San Quirico, den Jean-Arp-Gärten und dem Kamelienpark vorbeiführt. Wir stellen euch die gemütliche Wanderung im Detail vor.
Blick auf den Vierwaldstättersee bei Luzern in der Schweiz
Vom Kanton Uri in die Schwyz: Der kantonsübergreifende Weg der Schweiz führt aus der Gemeinde Seelisberg am Ufer des Vierwaldstättersees entlang bis nach Brunnen im Kanton Schwyz. Wir stellen euch die Wanderung im Detail vor.

Bergwelten entdecken