Großer Höllkogel Rundtour

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 9:27 h 21,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
931 hm 931 hm 1.835 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Für diese 21 km lange hochalpine Rundwanderung, ausgehend von der Bergstation des Feuerkogels (nach Ebensee) in den Salzkammergut Bergen (Oberösterreich) auf den „Großen Höllkogel“, sollte man Kondition und Tourenerfahrung mitbringen, da sie stellenweise über steinige Bergpfade führt.

Der Große Höllkogel ist mit 1.862 m Seehöhe die höchste Erhebung in dieser Gebirgsgruppe zwischen Traunsee und Attersee und bietet einen beeindruckenden, wundervollen Ausblick über die Seen bis hin zum Hohen Dachstein.

💡

Ausruhen und das köstliche, immer frisch gebackene Brot probieren kann man auf der idyllischen Rieder Hütte (auf 1.765 m Seehöhe gelegen), ausserdem gibt es Übernachtungsmöglichkeiten für 14 Personen in zwei Matratzenlagern.

Anfahrt

Westautobahn A1 Salzburg - Wien Abfahrt Regau --> B145 nach Ebensee

Öffentliche Verkehrsmittel

mit dem Zug
Westbahnstrecke 100 Salzburg - Wien bis Attnang-Puchheim --> auf der Salzkammergut-Strecke 170 Richtung Stainach Irdning bis zur Bahnhaltestelle Ebensee-Landungsplatz oder zum Bahnhof Ebensee

Riederhütte
Hütte • Oberösterreich

Rieder Hütte (1.765 m)

Die Rieder Hütte ist eine österreichische AV-Hütte und gehört zur Sektion Ried im Innkreis. Auf 1765 m liegt die Rieder Hütte im Höllengebirge am Verlauf des Europäischen Weitwanderweges E4, ganz in der Nähe des Großen Höllkogels. Die Hütte ist optimal für eine Tageswanderung vom Feuerkogel-Plateau aus, oder als Übernachtungsmöglichkeit für die Überquerung des Höllengebirges (Hochleckenhaus) geeignet. Im Winter ist die Hütte ein beliebtes Ausflugsziel für Schneeschuhwanderer und Tourengeher.
Geöffnet
Jan - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Steiermark

Salzsteigrunde

Dauer
9:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
23,6 km
Aufstieg
1.440 hm
Abstieg
1.440 hm
Wandern • Oberösterreich

Schafberg von St. Wolfgang

Dauer
9:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
18,8 km
Aufstieg
1.590 hm
Abstieg
1.590 hm

Bergwelten entdecken