15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Von Rot nach Mönchsrot

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:10 h
Länge
13,3 km
Aufstieg
102 hm
Abstieg
102 hm
Max. Höhe
648 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Oberschwabens Kreml: Die Wanderung in Baden-Württemberg führt, meist im Wald, von Rot zum Roten Weiher, dem schönsten der großen Weiher der Gegend. Er entstand, als die Mönche des Klosters den Laubach durch einen Damm stauten, um ihren Bedarf an Fischen decken zu können.

Heute ist der zwischen Tannenwäldern eingebettete Weiher Brutstätte seltener Wasservögel. Der Weg kehrt dann zurück ins Rot-Tal und am Fluss entlang zum Ausgangspunkt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Oberschwaben: Zwischen Donau, Bodensee und Iller“ von Claus-Günter Frank, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehren kann man in Rot an der Rot.

1126 wurde die Prämonstratenser-Reichsabtei Mönchsrot gegründet. In den letzten Jahren wurde die Klosteranlage, deren Türme an den Kreml in Moskau erinnern, denkmalgerecht saniert. Am Ortsrand steht die Friedhofskirche St. Johann mit sehenswerten Deckenmalereien und dem Hochaltar.

Anfahrt

A 7 - Ausfahrt Berkheim (127) (der Beschilderung nach Rot an der Rot folgen) B 312 Biberach - Memmingen in Erlenmoos nach Rot an der Rot abbiegen

Parkplatz

Parkplatz beim Gasthof zum Löwen, Klosterstr. 14

Öffentliche Verkehrsmittel

Nächstgelegener Bahnhof ist Tannheim (liegt zwischen Memmingen und Leutkirch)

Bergwelten entdecken