17.100 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Auf das Hahnl im Passeiertal

Auf das Hahnl im Passeiertal

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Schneeschuhtouren

Anspruch
Dauer
4:30 h
Länge
7,4 km
Aufstieg
890 hm
Abstieg
890 hm
Max. Höhe
1.990 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
Dezember
    Anzeige
    Das Hahnl ist ein einfaches Tourenziel für Einsteiger, die durch das Schneeschuhwandern die schönsten Gipfel im Passeiertal und in den südlichen Ötztaler-Alpen entdecken möchten. Eine sehr schöne Tour im Heimattal des Südtiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer.
    💡
    Wer sich den Aufstieg vom Weiler Christl bis zum Waalweg sparen will, kann von Ulfas über die Ulfaser Alm (im Winter nicht geöffnet) zur Waalerhütte wandern und dann auf das Hahnl steigen. Ebenso lohnend, aber leider nur ein kurzer „Abfahrtsspaß" im Tiefschnee.

    Anfahrt

    Von Meran kommend, fährt man ins Passeiertal. Beim Kreisverkehr an der Umfahrung von St. Leonhard nimmt man die Straße in Richtung Breiteben. Hier dem Wegweiser „Christl" folgen, nach rund drei Kilometern ist man am Ziel.

    Parkplatz

    Hier gibt es keien offiziellen Parkplätze. Mit Erlaubnis des Bauern beim großen Stadel in Christl parken. Die im Sommer oft benutzten Ausweichstellen, sollen nicht als Parkplatz genutzt werden.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Bus von Meran nach St. Leonhard in Passeier. Über Moos nach Ulfas. Keine direkte Verbindung zur Höfegruppe „Christl".

    Bergwelten entdecken