Schneeschuhwanderung zur Pforzheimer Hütte von St. Sigmund

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT2 mäßig 3:30 h 7,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
788 hm 3 hm 2.314 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis April
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Mittelschwere Schneeschuhwanderung von St. Sigmund auf die Pforzheimer Hütte (2.314 m). Wunderbarer Aufstieg durch das naturbelassene Gleirschtal auf die Gleirschalm. Weiter geht es im hochalpinen Bereich über den flachen Almboden bis zu einer Kapelle, schließlich steigt man entlang des Hüttenbaches zur Hütte auf. Insgesamt eine Geheimtipp-Schneeschuhtour mit herrlichem Fernblick auf die umliegenden Gipfel der Stubaier Alpen in Tirol.

 

💡

Die Einkehr auf der Gleirschalm ist empfehlenswert: Die urige Hütte wird von einem wunderschönen Kachelofen beheizt und wartet mit regionalen Spezialitäten auf.

Von der Gleirschalm führt eine Rodelbahn ins Tal, die sich beim Abstieg von der Pforzheimer Hütte ideal für ein 'alpines Dessert' eignet und täglich bis 1 Uhr nachts beleuchtet ist.

Anfahrt

A-6184 St. Sigmund

Parkplatz

Parkplatz Gleirschtal, St. Sigmund

Öffentliche Verkehrsmittel

Siehe Hinweise bei der Hütte.

Pforzheimer Hütte
Auf einem Hochplateau im Gleirschtal in den Stubaier Alpen gelegen und umgeben von Dreitausendern wie der Rotgrubenspitze oder Zwieselbacher Rosskogels, kann man von der Pforzheim Hütte aus fantastische Touren in Angriff nehmen. Auch Mountainbiker kommen in diesem Seitental des Sellreintales voll auf ihre Rechnung.  
Geöffnet
Feb - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Schneeschuhtouren • Tirol

Auf das Kögele

Dauer
5:00 h
Anspruch
WT2 mäßig
Länge
8 km
Aufstieg
895 hm
Abstieg
895 hm
Schneeschuhtouren • Tirol

Gallenschrofen

Dauer
4:30 h
Anspruch
WT2 mäßig
Länge
5,1 km
Aufstieg
660 hm
Abstieg
110 hm

Bergwelten entdecken