16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Grubenspitze Schnals

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
4:30 h
Länge
7,8 km
Aufstieg
1.404 hm
Abstieg
1.404 hm
Max. Höhe
2.904 m
Anzeige

Diese klassische Skitour im Schnalstal, in den südlichen Ötztaler Alpen, führt über alte Urwege und Übergänge, an denen schon in vorgeschichtlicher Zeit Jäger die Weite überblickt haben. Hier kann man den Blick über das gesamte Meraner Land und über die Gipfelwelt Südtirols schweifen lassen.

Die Skitour auf die Grubenspitze (2.904 m) durch das Penaudtal ist ein klassisches Tourenziel im Schnalstal. Der Anstieg führt über das Penaudtal, ein archäologisch und kulturhistorisch interessantes Tal. Alljährlich findet hier im Juni eine Bittprozession vom Weiler St. Martin am Kofel nach Karthaus statt. Auch prähistorische Funde konnten hier gehoben werden. 

💡

Im Dorf Karthaus in Schnals bestand zwischen 1326 und 1782 das Kartäuserkloster Allerengelberg. Im Zuge der Säkularisierung unter Kaiser Josef II. wurde es aufgelassen. Doch im Kreuzgang lebt der Geist der Mönche weiter. Ein Besuch dieses Kreuzganges sollte man nach der Tour nicht versäumen.

Anfahrt

Von Meran durch den Vinschgau bis nach Naturns und weiter in das Schnalstal bis nach Karthaus. Von dort führt eine kleine Bergstraße, etwa 1 km, bis zum Sennhof. Parkplatz ca. 300 m nach dem Sennhof am Beginn einer Forststraße.

Parkplatz

Parkplatz etwa 300 m nach dem Sennhof auf 1.480 m.

Bergwelten entdecken