Anzeige

Rund um das Naßköhr

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 12:15 h 19,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.048 hm 1.048 hm 1.647 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Ein Naturjuwel im ehemaligen Jagdrevier des Kaisers: Vorbei sind die Zeiten, als nur der Kaiser Zutritt zu den paradiesischen Gefilden der Hinteralm hatte, um dort seiner Leidenschaft, der Jagd, nachzugehen. Bevorzugtes Revier war die riesige, fast zwei Quadratkilometer große, von Hochmooren und Fichtenwäldern durchsetzte Karmulde des „Naßköhrs“. Sie wird von den Wiesen- und Weidegebieten der Hinteralm, der Waxenegg- und der Bodenalm umschlossen – in den Sommermonaten Tummelplatz Hunderter Kälber und Kühe, die die Riesenmulde mit Glockengebimmel erfüllen. Auf unserer Wanderung wird die Dolinenschüssel des Naßköhrs im weiten Bogen umrundet, wobei während der Sommermonate in den meisten Almen auch Quartier bezogen werden kann.

💡

Diese Tour stammt aus dem Rother Wanderführer „Wiener Hausberger Süd: Schneeberg - Raxalpe - Schneealpe - Semmering - Wechsel" von Franz und Rudolf Hauleitner, erschienen im Bergverlag Rother.
Der komplette Guide ist auch in der Rother Touren App für Android oder iPhone erhältlich.

Anfahrt

Zufahrt von Mürzsteg mit PKW möglich.(4,5 km)

Parkplatz

Parkplatz südlich der Straßenbrücke über den Höllgrabenbach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Scheiterboden, 816 m, nördlich von Mürzsteg an der Einmündung des Höllgrabens in das Mürztal. Jausenstation. Zufahrt von Mürzsteg mit dem Bus: Bushalt 600 m nördlich davon (Linie 195, www.verbundlinie.at). 

Bergwelten entdecken