Anzeige

Hochiss

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
S- schwierig 2:00 h 10,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
520 hm 1.317 hm 2.299 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis März
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Der höchste Rofan-Gipfel, ein wahrhaft steiler Zahn: Unter den regelmäßig befahrenen Skitouren des Rofan bildet der Hochiss die rühmliche Ausnahme. Und das hat seinen Grund, bäumt sich seine Südflanke doch bis etwa 40 Grad auf.

Sicherheit ist also gefragt, sowohl beim Aufstieg als auch in der Abfahrt. Überhaupt verlangt die Wahl des richtigen Abfahrtszeitpunktes hier ein feines Gespür. Wer einmal bei Hartschnee mit zittrigen Knien vom Hochiss herunterkratzte oder gar im tiefen Sulz seine Gräben zog, der wird uns beipflichten: Kann man machen, muss man aber nicht, denn nur bei wenigen Zentimetern Butterfirn macht die Sache richtig Spaß.

Insgesamt eine lohnende Skitour in Tirol in der Region Achensee.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Bayerische Alpen - zwischen Inn und Lech. Skitouren für Einsteiger und Genießer." von Robert Demmel und Markus Stadler, erschienen im Bergverlag Rother.

Der Aufstieg und die Abfahrt ist auch östlich des Gschöllkopfes und dann westlich unter dem Spieljoch hindurch möglich.

Die Erfurter Hütte auf 1.834 m gilt als einer der beliebtesten Touren-Stützpunkte im Rofan und lädt zu Einkehr ein. Zur umfangreiche Speisekarte wird dem Gast Zillertal Bier serviert.

Anfahrt

Über die A12 Inntalautobahn bis zur Abfahrt Achensee / Zillertal und weiter auf der B181 nach Maurach zur Rofanseilbahn.

Parkplatz

Parkplatz Rofanseilbahn Talstation

Bergwelten entdecken