16.000 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Rodelbahn Rauthhütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Rodeln

Anspruch
WT2 mäßig
Dauer
1:30 h
Länge
2,5 km
Aufstieg
400 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.605 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
Dezember
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Die Rauthhütte in der Leutasch auf 1.605 m ist ein beliebtes Ziel für Tourengeher und Rodler. Beide kommen sich aber nicht in die Quere, da Rodler den Forstweg vom Parkplatz Rauthhütte bis hinauf zu Hütte nutzen.

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz beim stillgelegten Mundellift hält nach sich rechts und folgt dem Forstweg, der im Winter als perfekte Rodelbahn präpariert ist, in einem weiten Bogen durch den Wald bis hinauf zur sonnig gelegenen Rauthhütte.

Die Abfahrt über die 2,5 km lange Rodelbahn ist rasant, weist sie doch ein recht gutes Gefälle auf. Nur zwei Kurzen zwingen zum Abbremsen. Die Rodelbahn ist mit Sicherheit nichts für ungeübte Rodler.

💡

Die Rauthhütte hat den ganzen Winter über für Rodler, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer geöffnet. 

Anfahrt

Von der Inntalautobahn A12 kommend in Telfs abfahren und Richtung Seefeld in Tirol bis nach Leutsch/Moos.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz in Moos (Parkgebühr wird bei Konsumation in der Rauthhütte rückerstattet).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der S-Bahn von Innsbruck nach Seefeld.

Bergwelten entdecken