16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Mountainbiketour auf die Blaser Hütte von Trins

Mountainbiketour auf die Blaser Hütte von Trins

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Mountainbike

Anspruch
S0 leicht
Dauer
1:45 h
Länge
8,1 km
Aufstieg
889 hm
Abstieg
15 hm
Max. Höhe
2.179 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Biken im Blumenmeer. Lange, aber technisch einfache Tour von Trins auf die Blaserhütte (2.176 m) in den Stubaier Alpen in Tirol.    

Streckenbeschreibung
Vom Wanderparkplatz in Trins führt die Strecke anfangs durch Wald und über Almwiesen aufwärts. Der Blick wird immer wieder von der schönen Absicht und den blumenreichen Wiesen angezogen. Die Bergmähder werden noch regelmäßig gemäht und bringen dadurch eine üppige Pflanzenvielfalt hervor, wie man sie heute selten findet. Der Blaser wird nicht umsonst der „Blumenberg" genannt. Schließlich erreicht man die im Sommer bewirtschaftete Blaserhütte auf 2.176 m.

Gut zu wissen
Oberhalb der Waldgrenze kann es schon mal vorkommen, dass man das Rad auf dem mit Fräsasphalt aufgefüllten Weg kurzzeitig schieben muss.

💡

Mit 2.241 Metern ist der Blaser der Trinser Hausberg und auch als Tirols alpenblumenreichster Berg bekannt! 300 Kilometer bestens markierte Wander- und Mountainbikewege erschließen dieses einzigartige Paradies im Landschaftschutzgebiet Serles-Habicht-Zuckerhütl. 

Anfahrt

Von Innsbruck auf der Brennerautobahn bis Steinach am Brenner. Dann weiter ins Gschnitztal bis zum Ort Trins. Im Ort rechts steil nach oben bis zum Parkplatz.

Parkplatz

Trins-Bichl (1.305 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Hauptbahnhof Innsbruck mit der Brennerbahn bis nach Steinach am Brenner. 

Bergwelten entdecken