Via ferrata Burrone Tullio Giovanelli

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
A/B leicht 4:00 h 8,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
730 hm 730 hm 876 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Der Burrone-Klettersteig bei Mezzocorona im Trentino, ist ein großartiges Naturerlebnis für die ganze Familie. Der einfache Klettersteig durchquert eine spektakuläre, aber stellenweise sehr enge Klamm, die vor allem im Frühjahr und Herbst (bei Schönwetter auch im Winter) begangen werden kann. 
Die Tour, die wegen ihrer Länge nicht unterschätzt werden darf, bietet einen prächtigen Panoramablick über das Etschtal, die grüne Rotaliana-Ebene und die Paganella. 
Die Highlights dieses Klettersteiges sind die langen Leitern kurz nach dem Einstieg, ein frischer Wasserfall kurz vor dem Ausstieg und die mögliche Abfahrt von Monte nach Mezzocorona mit einer sehr steilen Seilbahn.

💡

Der Steig ist besonders für Anfängern oder für Kinder ideal. Den Steig auf keinen Fall nach Regenfällen oder bei Hochwasser gehen, da die Route oft direkt im Bachbett verläuft und der teilweise recht glatte Fels im feuchten Zustand rutschig ist.
Die steile Seilbahnfahrt von Monte nach Mezzocorona ist ein besonderes Erlebnis.

 

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn bis zur Ausfahrt „San Michele Mezzocorona“, durch den Ort Mezzocorona in Richtung Mezzolombardo. Vor der Brücke über den Fluss Noce zweigt rechts ein Sträßchen ab, dem man durch die Weinberge zum Parkplatz (Picknickplatz) folgt.

Parkplatz

Parkplatz unterhalb der Burrone-Schlucht.

Naturfreundehaus Aurore
Das Naturfreundehaus Chalet Amis de la Nature Aurore befindet sich direkt am Schwarzsee im Südwesten des Regionalen Naturparks Gantrisch, im Kanton Freiburg. Einer Sage nach ist das Wasser des Sees so dunkel, weil ein Riese darin seine Füße wusch. Ob es stimmt? Fakt ist jedoch, dass das schwefelhaltige Wasser des Sees bereits seit vielen, vielen Jahren für Heilbäder genutzt wird.  Das Chalet Amis liegt an der Ostseite des Sees auf 1.046 m Höhe, umgeben von den Höhen des Schwybergs im Westen, die Felsgrate von Les Reccardets und Spitzflue im Süden sowie die Kaiseregg im Osten. Die Schwarzseeregion ist eine beliebte Ferienregion, bekannt für ihre Familienfreundlichkeit und ihrer einzigartigen, wilden Naturkulisse.  Das Naturfreundehaus eignet sich für Familien, Gruppen, Vereine und Schulfahrten, Lager aber auch Einzelreisende sind willkommen. Wer Räumlichkeiten für ein Familien -oder Gruppenfest sucht, ist hier gut aufgehoben. Das Haus in den Freiburger Voralpen ist ein idealer Ausgangspunkt für vielerlei sportliche Aktivitäten. Im Sommer sind vor allem Wander-, Berg- und Klettertouren sowie Mountainbiken und Downhill fahren angesagt. Im Winter lockt das Skifahren, der Lift und die Skipiste befinden sich in unmittelbarer Nähe. Auch Langlaufen, Schneeschuhwandern, Skitouren gehen, Rodeln und Eislaufen sind weitere mögliche Freizeitaktivitäten. Das Haus ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Man fährt mit dem Zug nach Fribourg und weiter mit dem Bus bis Schwarzsee Gypsera. Das Chalet befindet sich 5 Gehminuten von der Bushaltestelle entfernt. Mit dem Pkw fährt man bis Schwarzsee. Gebührenpflichtige Parkplätze sind an der Talstation der Sesselbahn (5.- pro Tag) vorhanden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Češka koča
Die Berghütte Češka koča (Tschechische Hütte) steht schon seit einem Jahrhundert unterhalb der Nordwand des Grintovec, am Rande der abschüssigen Hänge über dem Tal Ravenska Kočna auf dem ovalen Kar der Spodnja Raven auf 1.543 m. 
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Klettersteige • Trentino-Südtirol

Hoachwool

Dauer
4:30 h
Anspruch
D sehr schwierig
Länge
3,2 km
Aufstieg
750 hm
Abstieg
750 hm
Klettersteige • Trentino-Südtirol

Sass Rigais Ostgrat

Dauer
5:00 h
Anspruch
B/C mäßig
Länge
10,8 km
Aufstieg
1.010 hm
Abstieg
1.020 hm
Klettersteige • Venetien

Via Ferrata degli Alpini

Dauer
3:30 h
Anspruch
D sehr schwierig
Länge
4,2 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm
Klettersteige • Trentino-Südtirol

Große Cirspitze

Dauer
3:30 h
Anspruch
A leicht
Länge
3,6 km
Aufstieg
450 hm
Abstieg
450 hm

Bergwelten entdecken