Blumenweg - il sentiero dei fiori

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
B mäßig 5:30 h 10,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
800 hm 390 hm 3.122 m

Der Sentiero dei Fiori ist ein historischer Kriegssteig in der Adamello-Presanella-Gruppe im Trentino, auf dem man den Bergkamm immer an der 3000er Grenze quert.
Der technisch anspruchsvolle Klettersteig, der mit luftigen Hängebrücken ausgestattet ist, führt zu den Schauplätzen der alpinen Gebirgsfront im Ersten Weltkrieg.

💡

Im Frühsommer liegen am Klettersteig Schneefelder und in den Stollen ist eine Stirnlampe sehr nützlich.

Anfahrt

Über die Brennerautobahn A22, Ausfahrt Michele all’Adige, weiter in Richtung Cles, Val di Non, Val di Sole bis zum Tonalepass. In Tonale auf dem Platz der Kabinenbahn Presena parken und die Aufstiegsbahnen benutzen.

Von Bergamo-Brescia über die SS42 in Richtung Tonalepass fahren.

Parkplatz

Parkplatz Kabinenbahn Paradiso am Tonalepass

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Trento/Trient und weiter mit der Bahn Trient-Malé-Mezzana bis in die Val di Sole. Von dort aus führt der Linienbus zum Tonalepass.

Das Naturfreundehaus Chalet Amis de la Nature Aurore befindet sich direkt am Schwarzsee im Südwesten des Regionalen Naturparks Gantrisch, im Kanton Freiburg. Einer Sage nach ist das Wasser des Sees so dunkel, weil ein Riese darin seine Füße wusch. Ob es stimmt? Fakt ist jedoch, dass das schwefelhaltige Wasser des Sees bereits seit vielen, vielen Jahren für Heilbäder genutzt wird.  Das Chalet Amis liegt an der Ostseite des Sees auf 1.046 m Höhe, umgeben von den Höhen des Schwybergs im Westen, die Felsgrate von Les Reccardets und Spitzflue im Süden sowie die Kaiseregg im Osten. Die Schwarzseeregion ist eine beliebte Ferienregion, bekannt für ihre Familienfreundlichkeit und ihrer einzigartigen, wilden Naturkulisse.  Das Naturfreundehaus eignet sich für Familien, Gruppen, Vereine und Schulfahrten, Lager aber auch Einzelreisende sind willkommen. Wer Räumlichkeiten für ein Familien -oder Gruppenfest sucht, ist hier gut aufgehoben. Das Haus in den Freiburger Voralpen ist ein idealer Ausgangspunkt für vielerlei sportliche Aktivitäten. Im Sommer sind vor allem Wander-, Berg- und Klettertouren sowie Mountainbiken und Downhill fahren angesagt. Im Winter lockt das Skifahren, der Lift und die Skipiste befinden sich in unmittelbarer Nähe. Auch Langlaufen, Schneeschuhwandern, Skitouren gehen, Rodeln und Eislaufen sind weitere mögliche Freizeitaktivitäten. Das Haus ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Man fährt mit dem Zug nach Fribourg und weiter mit dem Bus bis Schwarzsee Gypsera. Das Chalet befindet sich 5 Gehminuten von der Bushaltestelle entfernt. Mit dem Pkw fährt man bis Schwarzsee. Gebührenpflichtige Parkplätze sind an der Talstation der Sesselbahn (5.- pro Tag) vorhanden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Die Berghütte Češka koča (Tschechische Hütte) steht schon seit einem Jahrhundert unterhalb der Nordwand des Grintovec, am Rande der abschüssigen Hänge über dem Tal Ravenska Kočna auf dem ovalen Kar der Spodnja Raven auf 1.543 m. 
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Klettersteige • Trentino-Südtirol

Sass Rigais Ostgrat

Dauer
5:00 h
Anspruch
B/C mäßig
Länge
10,8 km
Aufstieg
1.010 hm
Abstieg
1.020 hm
Klettersteige • Graubünden

Sulzfluh Klettersteig

Dauer
5:30 h
Anspruch
C/D schwierig
Länge
11,1 km
Aufstieg
1.196 hm
Abstieg
1.196 hm
Klettersteige • Vorarlberg

Kleinlitzner

Dauer
6:00 h
Anspruch
B/C mäßig
Länge
13,8 km
Aufstieg
1.000 hm
Abstieg
780 hm
Klettersteige • Trentino-Südtirol

Laurenzi-Klettersteig

Dauer
7:00 h
Anspruch
D sehr schwierig
Länge
12 km
Aufstieg
1.110 hm
Abstieg
1.110 hm

Bergwelten entdecken