Wanderung zur Pfeishütte vom Halltal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 10,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.450 hm 447 hm 2.215 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Vom Karwendelparkplatz Halltal startet diese mittelschwere Wanderung los in Richtung Issjöchl. Diese fantastische Tour eignet sich beinahe für jeden mit mittlerer bis guter Kondition - sei es nun die sportbegeisterte Familie oder junggebliebene Senioren.

Eine normale Bergausrüstung und gutes Schuhwerk reichen vollkommen aus, um die rund 10 km lange und ca. 5 Stunden dauernde Wanderung im Tiroler Karwendel  erfolgreich zu beschreiten. Ein kleiner Reiseproviant schadet sicherlich nicht, denn die Wege sind immer wieder recht steil und kräftezehrend. Hat man durchgehalten, erreicht man schließlich die auf 2.215 m Seehöhe gelegene Pfeishütte, auf der gespeist und übernachtet werden kann.

💡

Um den Zustieg etwas zu verkürzen, gibt es die Möglichkeit, sich mit dem Taxi ins für den Öffentlichen Verkehr gesperrte Halltal hinein bringen zu lassen. Man erreicht dadurch ca. 1:30 h Zeitersparnis.
Bei eventueller Übernachtung auf der Pfeishütte Reservierung empfehlenswert.

Anfahrt

Autobahnausfahrt Hall Mitte, über die erste Stadtkreuzung gerade aus, beim Ersten Kreisverkehr die zweite Ausfahrt und weiter zum Zweiten Kreisverkehr die dritte Ausfahrt und in die Bruckergasse einbiegen. Nach ca. 700 m im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt auf die Salzburgerstraße nehmen. Diese immer geradeaus und den Beschilderungen Halltal folgen.
Bei der Kreuzung Walderstraße gerade aus auf die Halltalstraße auffahren und nach ca. 700 m erreicht man den großen Karwendelparkplatz Halltal.

Parkplatz

Großer Karwendelparkplatz Halltal

Öffentliche Verkehrsmittel

Innsbrucker Verkehrsbetriebe Linie E ab Haus der Begegung nach Eichat Bettelwurfsiedlung

Pfeishütte
Hütte • Tirol

Pfeishütte (1.922 m)

Berggipfel wie Pfeisspitz, Rumer Spitze, Stempeljochspitze oder Bachofenspitze umringen die urige Pfeishütte (1.922 m). Die Hütte liegt am Ende des Samertales inmitten des südlichen Karwendels und oberhalb von Innsbruck. Sie fällt in die Kategorie klein, fein und gemütlich. Die Hütte zieht Menschen an, die Gipfeltouren und Überschreitungen im Karwendel an. Mountainbiker begeistern sich für die Auffahrt durch Gleirsch- und Samertal, die zunächst leicht ist. Den davon aufgewärmten Beinen wird zum Schluss einige Standfestigkeit und Durchhaltevermögen abverlangt.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Hungerburg – Rum

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7 km
Aufstieg
1.260 hm
Abstieg
620 hm

Bergwelten entdecken