16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Naturfreundehaus Schafmatt

• Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Restaurantbetrieb an Sonn- und Feiertagen. Für Gruppen auch an anderen Tagen geöffnet.

Telefon

+41 62 825 26 33

Homepage

http://schafmatt.ch/index.php?id=1511

Betreiber/In

Christian Kuhn

Räumlichkeiten

Matratzenlager
32 Schlafplätze

Details

  • Spielplatz
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
Anzeige

Lage der Hütte

Das Naturfreundehaus Schafmatt liegt auf einer Höhe von 840 m direkt am Jurahöhenweg und mit schönem Blick auf die Alpen. Das Haus bietet 32 Schlafplätze und ist im Besitz der Naturfreunde Sektion Aarau. Die Schafmatt ist ein Passübergang vom solothurnischen Rohr ins basellandschaftliche Oltingen. Das Naturfreundehaus ist mit dem Fahrzeug erreichbar.

Gut zu wissen

Das Haus ist an den Sonn- und Feiertagen ganzjährig bewirtschaftet und ein Team der Naturfreunde Aarau verwöhnt die Gäste in dieser Zeit mit Speisen und Getränken. Für Gruppen gibt es auf Anfrage auch zu anderen Zeiten eine Voll- oder Halbpension. Die 32 Schlafplätze des Naturfreundehauses sind in vier Zimmer aufgeteilt (1x6, 2x8, 1x10 Schlafsaal).

Das Haus verfügt über freundliche moderne Waschräume mit Dusche und über eine schöne große Terrasse.

Nächste Busstation: Barmelweid ca. 30 Gehminuten. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Sternwarte Schafmatt.

Wenn im Winter gute Schneeverhältnissen herrschen, dann ist der Skilift in der Umgebung in Betrieb.

Touren in der Umgebung

Geissfluh (962 m), Rohrerplatte (928 m)

Anfahrt

Von Basel
Über A2/A3 nach Sissach. Weiter nach Oltingen und zum Haus.

Von Zürich
Über die A1 nach Aarau-Ost und über Aarau nach Stüssingen. Dort rechts abzweigen und über Rohr zum Haus.

Von Süden/Osten
Über A1/A2 nach Olten und weiter über Stüsslingen und Rohr zum Haus.

Parkplatz

Ca. 300 m vom Haus entfernt. Für den Gepäcktransport ist es gestattet direkt zum Haus zu fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Olten nach Rohr SOAarau nach Barmelweid oder Gelterkinden nach Oltingen.

Bergwelten entdecken