Motta Hütte

2.236 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mobil

+39 340 3368496

Telefon

+39 0342 451406

Betreiber/In

Paola Pedrolini

Räumlichkeiten

Zimmer Winterraum
5 Zimmerbetten 1 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Dusche
  • Handyempfang
  • Behindertengerecht

Lage der Hütte

Die Motta Hütte (2.236 m) befindet sich in der Berninagruppe im Skigebiet Alpe Palu’ und ist eine beliebte Einkehr für Skifahrer und Wanderer. In den Sommermonaten ist die Motta Hütte wegen ihrer zentralen Lage und dem schönen Panorama ein beliebter Ausgangspunkt für mittelschwierige bis leichte Wanderungen. 
In der Hütte werden besondere regionale Gerichte zubereitet und Rohstoffe des Veltlin (Valtellina) verfeinert. Eine sehr beliebte Adresse für Feinschmecker.

Die Motta Hütte mit ihren 70 Schlafplätzen liegt auf einem Logenplatz im Skigebiet der Alpe Palù und bietet ein unvergleichbares Panorama über den Veltlin (Valtellina) und in die Berninagruppe. Neben verschiedenen Standards, wie Duschen und eine einfache Zufahrt bietet die Hütte auch einen barrierefreien Zugang.
Etwa 10 Minuten vom Schutzhaus entfernt, befindet sich ein Klettergarten. Im Winter kann man von der Hütte einfache und mittelschwierige Skitouren unternehmen.
 

Anfahrt

Von Sünders (SO) über die Strada Provinciale 15 (SP 15) nach Chiesa di Valmalenco bis zur Talstation des Skigebietes Alpe Palù.

Parkplatz

An der Talstation der Seilbahn

Die Grande-Camerini-Hütte in 2.580 m ist eine einfache Hütte in der Monte Disgrazia-Vazzeda-Gruppe, am Ansatz des O-Grats der Cima di Vazzeda. Errichtet wurde das alpine Schutzhaus 1937 und wird von der Sektion Sovico des italienischen Alpenclubs CAI verwaltet. Man erreicht die Hütte über Chiareggio und hat von hier eine wunderschöne Aussicht auf den Monte Disgrazia. Empfehlenswert ist der Hüttenanstieg über den „Sentiero Vazzeda", den man über den „Pian del Lupo" nach dem Ort Chiareggio erreicht.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Malghera Hütte liegt im westlichen Teil der Val Grosina, am Beginn der Valle di Sacco, im Veltlin (Valtellina) in den Livigno Alpen, inmitten einer ursprünglichen Almlandschaft. Das Schutzhaus ist ein bedeutender Ausgangspunkt für lohnende Wanderungen und Übergänge.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Bosio-Galli-Hütte (ital. Rifugio Bosio Galli) ist ein Schutzhaus der Sektion Desio des Italienischen Alpenclubs CAI und befindet sich in der Valmalenco in den Rätischen Alpen. Die Hütte ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für lohnende MTB-Touren und Gipfelziele, wie den Monte Caldenno (2.669 m) oder die Corni d'Airale (2.871 m).
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken